Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eiskunstlauf-Weltmeisterin Asada legt Pause ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eiskunstlauf  

Eiskunstlauf-Weltmeisterin Asada legt Pause ein

19.05.2014, 15:00 Uhr | dpa

Eiskunstlauf-Weltmeisterin Asada legt Pause ein. Mao Asada will eine Saison lang pausieren.

Mao Asada will eine Saison lang pausieren. Foto: Kimimasa Mayama. (Quelle: dpa)

Tokio (dpa) - Die dreimalige Eiskunstlauf-Weltmeisterin Mao Asada will eine Saison Pause machen. Die Chance, dass sie danach ins Wettkampfgeschehen zurückkommt, bezifferte die Japanerin auf 50 Prozent.

"Ich habe sehr hart gearbeitet auf dem Weg von Vancouver nach Sotschi", sagte Asada bei einer Pressekonferenz in Tokio. Bei den Winterspielen in Vancouver hatte sie Silber gewonnen, in Russland war sie Sechste geworden. "Nun fühle ich, dass es Zeit ist für eine Pause. Wir werden sehen, wie ich mich danach fühle", sagte die 23-Jährige, die mental erschöpft ist. Ihre langjährige Rivalin, Vancouver-Olympiasiegerin Kim Yu-Na aus Südkorea, trat nach Sotschi zurück.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal