Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Pluschenko will 2018 doch bei Olympia starten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eiskunstlauf  

Pluschenko will 2018 doch bei Olympia starten

02.07.2014, 14:58 Uhr | dpa

Pluschenko will 2018 doch bei Olympia starten. Jewgeni Pluschenko ist wieder fit.

Jewgeni Pluschenko ist wieder fit. Foto: Gerry Penny. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Der zweimalige Eiskunstlauf-Olympiasieger Jewgeni Pluschenko will nach einer schweren Rückenoperation seine Karriere doch fortsetzen.

Sein Ziel seien die Olympischen Winterspiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang, sagte der 31-jährige Russe der Agentur Itar-Tass zufolge in Moskau. Pluschenko hatte im Februar bei den Winterspielen in Sotschi unter Hinweis auf Probleme mit der künstlichen Bandscheibe offiziell sein Karriereende verkündet.

"Alles, was kaputt war, ist verheilt. Nun will ich zu meinen fünften Olympischen Spielen und Russland würdig vertreten", sagte Pluschenko. Bei einer Operation war dem dreimaligen Weltmeister aus St. Petersburg im März die Bandscheibe fixiert worden. Pluschenko hat offiziell bereits 13 solcher Eingriffe hinter sich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal