Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Bobfahrer gewinnen Deutsche Post als Sponsor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trotz Olympia-Pleite  

Bobfahrer gewinnen Deutsche Post als Sponsor

18.10.2014, 09:28 Uhr | dpa

Bobfahrer gewinnen Deutsche Post als Sponsor. "Postkutsche": Die deutschen Bobfahrer um Manuel Machata (vorne) haben einen neuen Hauptsponsor. (Quelle: dpa)

"Postkutsche": Die deutschen Bobfahrer um Manuel Machata (vorne) haben einen neuen Hauptsponsor. (Quelle: dpa)

Geldsegen trotz Misserfolgs: Nach der historischen Olympia-Pleite in Sotschi bekommen die deutschen Bobfahrer und Skeleton-Piloten neue finanzielle Anschubkraft. Der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) präsentierte mit der Deutschen Post den bislang größten Sponsor in seiner 103-jährigen Geschichte. Das weltgrößte Logistik-Unternehmen erwarb zudem die Namensrechte für die bayerische Kunsteisbahn in Königssee.

BSD-Generalsekretär Thomas Schwab unterstrich trotz medaillenloser Bilanz in Sotschi im Bob und Skeleton die Bedeutung des neuen Premium-Partners mit Weltruf. "Das Engagement im BSD geht weit über den normalen Rahmen hinaus. Das gibt uns Planungssicherheit für die nächste Olympiade und sichert professionelles Arbeiten im Sinne sportlicher Erfolge bis zu den Winterspielen in Pyeongchang 2018", sagte er. Das Engagement beinhaltet nicht die Förderung der in Sotschi erfolgreichen Rodler, die gleich vier Olympiasiege verbuchten. Zudem wurde nichts über die Höhe des Sponsorings bekannt.

Signalwirkung für deutsches Team

Für den in die Kritik geratenen Bob-Cheftrainer Christoph Langen hat das Sponsoring zugleich Signalwirkung. "Wenn ein so renommiertes, weltbekanntes Unternehmen sich bei uns engagiert, dann ist es zugleich auch ein Anspruch für uns, tagtäglich Weltklasse zu verkörpern. Genau diesen Grundsatz verfolgen wir. Schon bei der Heim-Weltmeisterschaft im Februar in Winterberg wollen wir das Vertrauen zurückgeben", sagte der Olympiasieger von 1998 (Vierer) und 2002 (Zweiter).

Manuel Machata, Viererbob-Weltmeister von 2011, betonte: "Wir werden alles dafür tun, damit wir die 'Postkutschen' erfolgreich durch den Eiskanal bringen." Besonderer Clou: Die gelb-schwarzen Schlitten werden in der "Formel 1 des Winters", so Machata, ein Blickfang sein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal