Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eisschnelllauf: Mulder fehlt niederländischem Eisschnelllauf-Team

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf  

Mulder fehlt niederländischem Eisschnelllauf-Team

28.10.2014, 13:52 Uhr | dpa

Eisschnelllauf: Mulder fehlt niederländischem Eisschnelllauf-Team. Ronald Mulder hat sich an der Leiste verletzt.

Ronald Mulder hat sich an der Leiste verletzt. Foto: Vincent Jannink. (Quelle: dpa)

Utrecht (dpa) - Das niederländische Eisschnelllauf-Team muss zum Saisonstart auf einen weiteren Star verzichten.

Nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Doppel-Olympiasiegerin Jorien ter Mors fehlt auch Sprinter Ronald Mulder bei den ersten Weltcup-Rennen im November im japanischen Obihiro und in Seoul. Der Olympia-Dritte und Weltcupsieger über 500 Meter zog sich bei einem Rennen in Deventer einen Leistenriss zu und fällt für unbestimmte Zeit aus.

Der 28 Jahre alte Zwillingsbruder von 500-Meter-Olympiasieger und Sprintweltmeister Michel Mulder war nach eigenen Angaben so früh in der Saison noch nie so gut in Form. "Darum ärgere ich mich besonders stark", erklärte er. Am Samstag hatte er auf der halbüberdachten Bahn von Deventer in 35,06 Sekunden noch einen fabelhaften Bahnrekord aufgestellt und seinen Bruder Michel (35,32) bezwungen.

Für die ersten Weltcup-Rennen hat sich auch 10 000-Meter-Olympiasieger Jorrit Bergsma abgemeldet. Ihm passt die Asienreise nicht in den Saisonaufbau.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017