Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Curling: Reaktion des deutschen Skip John Jahr auf die Streichung der Fördergelder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Curling-Skip kritisiert DOSB heftig  

Jahr: Streichung der Fördergelder "eine Sauerei"

28.10.2014, 14:01 Uhr | dpa

Curling: Reaktion des deutschen Skip John Jahr auf die Streichung der Fördergelder. John Jahr, der deutsche Skip bei den olympischen Winterspielen in Sotschi, kritisiert heftig die Streichung der Fördergelder für den Curling-Verband. (Quelle: imago/Chai v. d. Laage)

John Jahr, der deutsche Skip bei den olympischen Winterspielen in Sotschi, kritisiert heftig die Streichung der Fördergelder für den Curling-Verband. (Quelle: Chai v. d. Laage/imago)

Olympia-Curler John Jahr reagiert mit Unverständnis auf die Streichung staatlicher Fördergelder für seinen Verband und findet klare Worte. "Es ist eine Sauerei", sagte der ehemalige Skip der deutschen Mannschaft, die bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi am Start war, dem "Hamburger Abendblatt".

"Es ist doch einmalig im deutschen Sport, dass ein ganzer Verband rasiert werden soll, obwohl wir immer allen Vorgaben gefolgt sind", so der 49-Jährige weiter über das Vorgehen des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB).

Jahr: "Wir sind nur der erste Dominostein"

Jahr befürchtet weitere Kürzungen im deutschen Sport. "Wir sind nur der erste Dominostein."

UMFRAGE
Wie beurteilen Sie die Entscheidung des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), die Fördergelder für den Deutschen Curling-Verband (DCV) zu streichen?

Irgendwann werde auch bei anderen Sportarten gestrichen, meinte er und nutzte seine Kritik zu einer Anklage gegenüber dem DOSB: "Deutschland will Olympische Spiele ausrichten und zerstört gleichzeitig einen olympischen Sport im Land. Das ist eine Farce."

Keine Zukunft bei Olympia

Jahr sieht nunmehr keine Chance, beim Curling Club Hamburg einen Bundesstützpunkt anzusiedeln. Jahr befürchtet, dass die Hamburger "das letzte deutsche Team bei Olympia waren".

Zwischen 2011 und 2014 standen den Curlern jährlich 284.950 Euro in Grund- und Projektförderung zur Verfügung, im neuen olympischen Zyklus hätte der Verband jährlich aber 441.950 Euro benötigt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal