Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Snowboard - Zu wenig Schnee: Snowboardcrosser-Saisonstart verschoben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Snowboard  

Zu wenig Schnee: Snowboardcrosser-Saisonstart verschoben

25.11.2014, 17:12 Uhr | dpa

Snowboard - Zu wenig Schnee: Snowboardcrosser-Saisonstart verschoben. Weltmeisterin Isabella Laböck muss noch etwas warten, bis es auf die Piste geht.

Weltmeisterin Isabella Laböck muss noch etwas warten, bis es auf die Piste geht. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

Tschagguns (dpa) - Für die Snowboardcrosser verzögert sich der Start in den WM-Winter.

Weil zu wenig Schnee liege und die Temperaturen zu hoch seien, müsse der für das erste Dezember-Wochenende geplante Weltcup im österreichischen Montafon um zwei Wochen verschoben werden, teilte der Skiweltverband FIS mit.

Die beiden Rennen sollen nun am 18. und 19. Dezember stattfinden. Damit eröffnen die Raceboarder um Weltmeisterin Isabella Laböck und die Olympiamedaillengewinnerinnen Anke Karstens und Amelie Kober die Saison am 13. Dezember mit einem Parallel-Riesenslalom in Carezza (Italien). Saisonhöhepunkt ist die WM im Januar 2015 am Kreischberg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal