Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Curling: Curling-Verband stellt Weichen für Zukunft - Vize geht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Curling  

Curling-Verband stellt Weichen für Zukunft - Vize geht

25.11.2014, 18:59 Uhr | dpa

Curling: Curling-Verband stellt Weichen für Zukunft - Vize geht. Die deutschen Curler hoffen auf eine bessere Zukunft.

Die deutschen Curler hoffen auf eine bessere Zukunft. Foto: Karl-Josef Hildenbrand. (Quelle: dpa)

Füssen (dpa) - Nach schwierigen Wochen baut der Deutsche Curling-Verband seine Führung um. Wie der DCV mitteilte, stellt Vizepräsident Christoph Falk sein Amt zur Verfügung.

"Ich möchte den Weg frei machen für einen Nachfolger, der sich mit mehr Zeit und optimaler Weise dem Profil eines Olympia-Teilnehmers darum kümmern kann, die hoffentlich fürs deutsche Curling positiven neuen Konzepte, die der DOSB mit uns auf den Weg bringen will, gemeinsam mit Sportdirektor Rainer Nittel und Bundestrainer Thomas Lips umzusetzen", sagte Falk laut Mitteilung des Verbands.

Den Rücktritt Falks bewertet Präsident Dieter Kolb als großen Schritt. "Er hat sich in den vergangenen Jahren sehr für unseren Verband eingesetzt und ich werde die Zusammenarbeit mit ihm auf jeden Fall vermissen. Sein jetziger Schritt zeugt davon, dass ihm das Wohl unseres Sports ganz besonders am Herzen liegt", sagte Kolb. Es sei nun eine wichtige Aufgabe, einen geeigneten Nachfolger zu finden.

Nachdem der Deutsche Olympische Sportbund den Curlern zunächst die Grund- und Projektförderung gestrichen hatte, durfte der Verband nach der Aufstockung der Gelder für den deutschen Sport wieder auf eine bessere Zukunft hoffen. Bei der Arbeit am zukünftigen Leistungssportkonzept, das der Verband nach eigenen Angaben zurzeit mit dem DOSB entwickelt, soll der Schritt von Falk helfen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal