Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Snowboard: Raceboader starten in die WM-Saison

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Snowboard  

Raceboader starten in die WM-Saison

15.12.2014, 07:56 Uhr | dpa

Snowboard: Raceboader starten in die WM-Saison. Snowboarderin Isabella Laböck will ihren WM-Titel erfolgreich verteidigen.

Snowboarderin Isabella Laböck will ihren WM-Titel erfolgreich verteidigen. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

Carezza (dpa) - Der Titelverteidiger-Bonus soll Snowboarderin Isabella Laböck im WM-Winter zurück in die Spur helfen.

"Es ist gut, dass ich meinen Startplatz fix habe und die Rennen etwas beruhigter und ohne Stress angehen kann. So kommt hoffentlich die Konstanz zurück, die letzte Saison gefehlt hat; und die Ergebnisse sollten auch wieder stimmen", sagte die Weltmeisterin im Parallel-Riesenslalom vor dem Weltcup-Auftakt am Dienstag in Carezza. Vergangene Saison blieb sie bei sechs Starts ohne Top-Fünf-Resultat.

Laböck ist als amtierende Weltmeisterin sicher dabei, für alle anderen deutschen Snowboarder gilt: Italien ist die erste von nur drei Gelegenheiten, mit einem Top-16-Ergebnis im Weltcup die Qualifikation für die Titelkämpfe am Kreischberg zu schaffen. Nach dem Wettkampf auf der Pra-di-Tori-Piste steht schon am Donnerstag der kurzfristig ins Programm genommene Parallel-Slalom im Montafon im Kalender. Ein weiterer Parallel-Slalom in Bad Gastein ist sechs Tage vor der WM-Eröffnungsfeier die letzte Gelegenheit im Weltcup. "Die Quali ist alles andere als selbstverständlich", betonte Selina Jörg. Vom 15. bis 25. Januar geht es in der Steiermark um Medaillen.

Anke Karstens, Olympia-Zweite beim Parallel-Slalom in Sotschi, will dann endlich ihre WM-Durststrecke beenden. "Mit Weltmeisterschaften habe ich noch 'ne Rechnung offen", sagte die 29-Jährige. "Das war noch nie so mein Bewerb." 2009 in Südkorea war sie völlig außer Form. Zwei Jahre später in Spanien wurde sie disqualifiziert, weil sie ein Tor angeblich nicht korrekt passiert hatte. 2013, als Laböck in Kanada den Titel holte, brach Karstens in der Quali der Schuh. In Österreich will sie es nun mindestens unter die Top Fünf schaffen. "Ich sehe schon Chancen, was mitzunehmen". Silber aus Russland in der Tasche hilft. "Der Druck ist weg", erklärte sie. "Wenn es jetzt mal ein oder zwei Rennen nicht so läuft, diese Medaille ist da."

Amelie Kober ist nicht weniger ehrgeizig - nur zurückhaltender in der Öffentlichkeit. "Ich gebe ungern vor der Saison Prognosen ab", erklärte sie, betonte aber: "Die WM ist das große Ziel, dazu ein gutes Abschneiden im Weltcup. Top fünf bis Top acht in der Gesamtwertung, dann zählt man zur Weltspitze". Der schmerzhafte Bruch des Ellenbogens, den sie in Russland für die zweite Olympia-Medaille so gut es ging ignorierte, ist inzwischen auskuriert. "Die komplette Streckung ist wieder da", berichtete die einzige Mutter im Team.

Im Schatten des routinierten Quartetts Laböck, Karstens, Kober und Jörg wollen Cheyenne Loch (20) und Melanie Hochreiter (18) beim Auftaktrennen in den WM-Winter Erfahrungen sammeln. Bei den Herren schickt Snowboard Germany in Carezza Alexander Bergmann, Stefan Baumeister und Daniel Weis an den Start. Bergmann hat einen Weltcup-Sieg auf dem Konto, die beiden anderen warten noch auf einen ersten Platz in der höchsten internationalen Wettkampf-Klasse. Mit Blick auf die WM muss das aber nichts bedeuten. Weltmeisterin Laböck hat ebenfalls noch keinen Weltcup-Sieg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal