Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eisschnelllauf: Bisher 14 deutsche Eisschnellläufer für WM qualifiziert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf  

Bisher 14 deutsche Eisschnellläufer für WM qualifiziert

27.01.2015, 16:38 Uhr | dpa

Berlin (dpa) - Insgesamt 14 deutsche Eisschnellläufer haben bei den bisherigen vier Weltcups der Saison die Qualifikation für die Einzelstrecken-Weltmeisterschaften vom 12. bis 15. Februar in Heerenveen erkämpft.

Ob aber alle sechs Damen und acht Herren zur WM mitgenommen werden, ist nach Auskunft von Cheftrainer Markus Eicher noch offen. "Wir haben uns vorgenommen, dass wir künftig strenger nominieren. Daher ist es durchaus möglich, dass noch Athleten aus dem WM-Aufgebot gestrichen werden, die sich eigentlich qualifiziert hätten", sagte Eicher.

Die Nominierung des WM-Aufgebots erfolgt nach dem Weltcup in Hamar, der für die meisten Tickets keine Rolle mehr spielt. In Norwegen wird aber entschieden, wer neben Patrick Beckert (Erfurt) auf der 5000-Meter-Distanz in Heerenveen antreten darf. In Marco Weber (München), Jonas Pflug (Berlin) und Alexej Baumgärtner (Chemnitz) gibt es noch drei Kandidaten für die zwei freien Plätze.

Die bisher für die WM qualifizierten deutschen Eisschnellläufer:

Damen (5):

500 Meter:Judith Hesse (Erfurt)
1000 Meter:Judith Hesse (Erfurt), Gabi Hirschbichler (Inzell)
1500 Meter:Gabi Hirschbichler (Inzell)
3000 Meter und Team:Claudia Pechstein (Berlin), Bente Kraus (Berlin), Isabell Ost (Berlin)
5000 Meter:Claudia Pechstein (Berlin), Stephanie Beckert (Erfurt)
Massenstart:Claudia Pechstein (Berlin), Bente Kraus (Berlin)

Herren(8):

500 Meter:Nico Ihle (Chemnitz), Samuel Schwarz (Berlin), Denny Ihle (Chemnitz)
1000 Meter:Nico Ihle (Chemnitz), Samuel Schwarz (Berlin), Dennis Dressel (Erfurt)
1500 Meter:-
5000 Meter und Team:Patrick Beckert (Erfurt), Alexej Baumgärtner (Chemnitz), Marco Weber (München), Jonas Pflug (Berlin)
10 000 Meter:Patrick Beckert (Erfurt), Alexej Baumgärtner (Chemnitz)
Massenstart:Patrick Beckert (Erfurt), Alexej Baumgärtner (Chemnitz)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal