Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski nordisch >

Frenzel verpasst in Val di Fiemme den Sprung aufs Podium

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Siegesserie gerissen  

Trotz Aufholjagd: Frenzel verpasst Podiumsplatz

30.01.2015, 14:34 Uhr | dpa

Frenzel verpasst in Val di Fiemme den Sprung aufs Podium. Nach fünf Weltcup-Erfolgen in Serie verpasste Eric Frenzel beim10-Kilometer-Lauf im italienischen Val di Fiemme das Podium. (Quelle: imago/Eibner europa)

Nach fünf Weltcup-Erfolgen in Serie verpasste Eric Frenzel beim10-Kilometer-Lauf im italienischen Val di Fiemme das Podium. (Quelle: Eibner europa/imago)

Nach einer starken Aufholjagd hat Kombinierer Eric Frenzel beim Weltcup in Val di Fiemme den sechsten Platz belegt, seinen sechsten Sieg in Folge aber klar verpasst. Der Olympiasieger stürmte in der Loipe vom 18. Rang weit nach vorne, musste Rang eins jedoch dem Österreicher Bernhard Gruber überlassen. Damit verpasste der Sachse auch den "Weltrekord" des Finnen Hannu Manninen, der 2005/05 siebenmal nacheinander erfolgreich gewesen war.

Größter Trost: Schon am Sonntag kann Frenzel als erster Deutscher zum dritten Mal in Folge den Gesamtweltcup gewinnen. Der 26-Jährige hat bei noch vier ausstehenden Einzel-Entscheidungen 861 Punkte auf dem Konto. Sein ärgster Verfolger Akito Watabe (541) ist in Italien nicht am Start, Dritter ist der Norweger Jan Schmid (528).

Mit klarem Rückstand in die Loipe

An der Stätte seines WM-Triumphes von 2013 wurde Frenzel auch ein Opfer des Wetters: Wind und Schnee sorgten am Vormittag für einen Abbruch des Springens nach 36 von 50 Athleten, als Grundlage für den Langlauf diente der provisorische Durchgang. Dort war Frenzel nach nur 115 Metern gelandet, sein Rückstand auf die Spitze betrug 1:40 Minuten.

Auf der Strecke machte Frenzel dann wie so oft viel Boden gut, bis nach ganz vorne fehlten am Ende nur 11,2 Sekunden. Gruber holten seinen ersten Saisonsieg vor dem Norweger Schmid, Dritter wurde in Jörgen Graabak ein weiterer Athlet des Team Norge.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal