Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Rodeln: Rodlerinnen verpassen Sieg in Lillehammer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rodeln  

Rodlerinnen verpassen Sieg in Lillehammer

31.01.2015, 15:36 Uhr | dpa

Rodeln: Rodlerinnen verpassen Sieg in Lillehammer. Dajana Eitberger konnte auf dritten Rang fahren.

Dajana Eitberger konnte auf dritten Rang fahren. Foto: Caroline Seidel. (Quelle: dpa)

Lillehammer (dpa) - Die deutschen Rodlerinnen um Olympiasiegerin Natalie Geisenberger haben beim Weltcup in Lillehammer zum zweiten Mal in dieser Saison einen Sieg verpasst. Beim Erfolg der Russin Tatjana Iwanowa vor Alex Gough aus Kanada wurde Dajana Eitberger aus Thüringen Dritte.

Geisenberger landete nur auf Rang fünf und fuhr damit erstmals seit langem am Podium vorbei. Im Gesamtklassement bleibt die 26-Jährige dennoch klar in Führung - ihr Vorsprung auf Eitberger beträgt bei noch drei ausstehenden Rennen 229 Punkte. Anke Wischnewski wurde auf der Olympiabahn von 1994 Sechste, einen Platz dahinter landete Tatjana Hüfner.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal