Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Snowboard: Snowboarderin Kober bricht sich Mittelhandknochen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Snowboard  

Snowboarderin Kober bricht sich Mittelhandknochen

14.03.2015, 18:24 Uhr | dpa

Snowboard: Snowboarderin Kober bricht sich Mittelhandknochen. Amelie Kober fährt nach dem Ausrutscher mit gebrochenem Mittelhandknochen die Piste runter.

Amelie Kober fährt nach dem Ausrutscher mit gebrochenem Mittelhandknochen die Piste runter. Foto: Caroline Seidel. (Quelle: dpa)

Winterberg (dpa) - Snowboarderin Amelie Kober hat sich im letzten Saisonrennen einen zweifachen Bruch des linken Mittelhandknochens zugezogen.

"Es ist sehr bitter, so auszuscheiden. Ich bin weggerutscht", erklärte die Olympia-Dritte von Sotschi laut einer Mitteilung von Snowboard Germany. Selina Jörg sorgte mit Rang zwei beim Parallel-Slalom-Weltcup in Winterberg für das beste Resultat aus deutscher Sicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal