Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eiskunstlauf: Ex-Eiskunstlauf-Weltmeisterin Asada plant ihr Comeback

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eiskunstlauf  

Ex-Eiskunstlauf-Weltmeisterin Asada plant ihr Comeback

18.05.2015, 12:29 Uhr | dpa

Eiskunstlauf: Ex-Eiskunstlauf-Weltmeisterin Asada plant ihr Comeback. Die Japanerin Mao Asada plant ihr Comeback.

Die Japanerin Mao Asada plant ihr Comeback. Foto: Kimimasa Mayama. (Quelle: dpa)

Tokio (dpa) - Die ehemalige Eiskunstlauf-Weltmeisterin Mao Asada plant nach einjähriger Wettkampf-Pause ihr Comeback. "Ich vermisse den Wettkampf und habe mich entschieden, ein Comeback auf dem Eis zu versuchen", teilte die Japanerin in Tokio auf einer Pressekonferenz mit.

Die 24-Jährige hatte im vorigen Jahr in ihrem Heimatland nach 2008 und 2010 zum dritten Mal den WM-Titel gewonnen und anschließend erklärt, sie brauche eine Pause vom Sport. Nun aber will die Olympia-Sechste von Sotschi wieder zurück aufs Eis. Sie erklärte allerdings, dass Zeitpunkt und Ort ihres Comebacks noch offen seien. Ob sie bis zu den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang weitermache, sei ebenfalls nicht klar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal