Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eiskunstlauf - Auftritt in Deutschland: Savchenko/Massot wollen Titel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eiskunstlauf  

Auftritt in Deutschland: Savchenko/Massot wollen Titel

11.12.2015, 14:17 Uhr | dpa

Eiskunstlauf - Auftritt in Deutschland: Savchenko/Massot wollen Titel. Paarläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot starten erstmals gemeinsam in Deutschland.

Paarläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot starten erstmals gemeinsam in Deutschland. Foto: Bartlomiej Zborowski. (Quelle: dpa)

Essen (dpa) - Bei ihrem ersten Auftritt in Deutschland wollen die Paarläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot ein dickes Ausrufezeichen setzen. Nichts anderes als den ersten gemeinsamen Meistertitel strebt die fünfmalige Weltmeisterin mit dem Franzosen an.

"Klar, man möchte gleich Medaillen", kündigte die 31-Jährige vor den Titelkämpfen am Wochenende in Essen an. Mit Robin Szolkowy stand die Ausnahmeläuferin acht Mal oben auf dem Treppchen. "Aljona und Bruno sind ein komplett anderes Paar, sie sind sehr sportlich. Ihre Elemente sind herausragend, das hat mich positiv überrascht", sagte Elke Treitz, Vizepräsidentin der Deutschen Eislauf-Union (DEU), der Deutschen Presse-Agentur.

Die Wahl-Oberstdorfer trumpften nach 18-monatiger Sperre bei zwei Auftritten in Tallinn und Warschau in der Challenger Series auf und verdienten für die Führung ihr erstes Preisgeld: Immerhin 5000 Euro. Zudem sendeten sie mit ihren pfiffigen Programmen ein Signal an die internationale Konkurrenz, auf die sie bei den Europameisterschaften Ende Januar in Bratislava treffen werden. Den zweiten EM-Startplatz wollen sich das ebenfalls neu zusammengestellte Duo Mari Vartmann/Ruben Blommaert (Düsseldorf/Oberstdorf) sichern.

Nach der verletzungsbedingten Absage des fünfmaligen Meisters Peter Liebers (Adduktorenverletzung) will Titelverteidiger Franz Streubel aus Oberstdorf erneut in die Bresche springen. Nur der Meister hat das EM-Ticket sicher, weil die DEU auf Liebers Genesung vor dem Auftritt auf europäischer Bühne setzt. Der Berliner Paul Fentz hat eine Außenseiterchance.

Spannend wird die Entscheidung bei den Damen, wo die gebürtige Essenerin Nicole Schott auf den Heimvorteil setzt. Die 19 Jahre alte nach Oberstdorf gewechselte Vorjahressiegerin liegt im bisherigen Saisonverlauf aber hinter der Mannheimerin Nathalie Weinzierl. Auch Lutricia Bock aus Chemnitz könnte bei der Vergabe der zwei EM-Fahrkarten ein Wort mitreden. Wegen Trainerwechseln wird die 16-Jährige übergangsweise von Liebers-Coach Viola Striegler betreut.

An neue Namen muss man sich im Eistanz gewöhnen: Die talentierten Kavita Lorenz/Panagiotis Polizoakis (Oberstdorf) und Katharina Müller/Tim Dieck (Berlin/Dortmund) wollen sich nach dem Abschied von Nelli Zhiganshina/Alexander Gazsi in die Siegerliste eintragen. "Es wird spannend. Die Meisterschaften sind nach dem Abschied einiger Läufer eine Neuorientierung, aber ich sehe Lichtblicke", betonte Treitz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal