Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Rodeln - Gala-Auftritt zum Jahresabschluss: Rennrodler dominieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rodeln  

Gala-Auftritt zum Jahresabschluss: Rennrodler dominieren

20.12.2015, 09:23 Uhr | dpa

Rodeln - Gala-Auftritt zum Jahresabschluss: Rennrodler dominieren. Felix Loch fuhr seinen ersten Saisonsieg aus.

Felix Loch fuhr seinen ersten Saisonsieg aus. Foto: Jens-Ulrich Koch. (Quelle: dpa)

Calgary (dpa) - Deutschlands Rennrodler sind zu alter Stärke zurückgekehrt. Nach einem durchwachsenen Saisonstart feierten die Olympiasieger Felix Loch und Natalie Geisenberger bei der vierten Weltcup-Station in Calgary ihre ersten Siege.

Die Doppelsitzer Toni Eggert und Sascha Benecken komplettierten am Wochenende in Kanada den Dreifacherfolg, mit dem die Schützlinge von Bundestrainer Norbert Loch für Erleichterung im deutschen Lager sorgten. Zwei erste Plätze in den abschließenden Sprintrennen durch Loch und die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt komplettierten am Samstag den Gala-Auftritt.

Mit diesem Abschluss der Nordamerika-Rennen könne man gut in die Pause über den Jahreswechsel gehen und sich auf die zweite Saisonhälfte vorbereiten, sagte Loch der Deutschen Presse-Agentur. Auch für die Heim-Weltmeisterschaften am Königssee Ende Januar sei "jeder jetzt gut motiviert".

"Ich bin jetzt wirklich erleichtert. Es ist schon cool, endlich mal wieder ganz oben auf dem Siegerpodest zu stehen", erklärte Sohn Felix Loch nach seinem 26. Weltcup-Erfolg. Der stärke "natürlich auch das Selbstvertrauen". Nun wolle er im Gesamtweltcup weiter aufholen. Dort rückte der mehrfache Weltmeister aus Berchtesgaden auf Rang drei hinter dem führenden Österreicher Wolfgang Kindl und Chris Mazdzer (USA) vor.

Loch gewann sein Einzelrennen auf der Olympiabahn von 1988 mit zwei fehlerfreien Läufen klar vor Mazdzer und Kindl. Auch die Rennen davor seien nie schlecht gewesen, ihm seien nur "blöde Fehler" passiert, meinte Loch.

Titelverteidigerin Geisenberger verbesserte sich in der Gesamtwertung ebenfalls auf den dritten Platz hinter den zuvor in Lake Placid und Park City dominierenden Britcher Summer und Erin Hamlin (beide USA). "Natürlich ist jetzt die Erleichterung groß. Ich war auch nach den letzten Wochen richtig motiviert", sagte Geisenberger nach ihrem 32. Weltcup-Sieg. Die mehrfache Weltmeisterin aus Miesbach hatte nach dem ersten Lauf auf Rang zwei hinter Hamlin gelegen, zog jedoch im zweiten Durchgang an der Olympia-Dritten von 2014 vorbei.

Im Doppelsitzer dominieren weiter Eggert/Benecken (Ilsenburg/Suhl). Die Gesamtweltcup-Titelverteidiger feierten in Calgary ihren dritten Saisonerfolg. Die Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt (Berchtesgarden/Königssee) belegten Rang drei, gewannen aber das Sprintrennen. Der nächste Weltcup findet am 9./10. Januar im lettischen Sigulda statt, danach folgt in Oberhof das erste Heimrennen für die Deutschen (16./17. Januar).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal