Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eiskunstlauf: EM-Titelverteidiger Kawaguti/Smirnow verletzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eiskunstlauf  

EM-Titelverteidiger Kawaguti/Smirnow verletzt

21.01.2016, 10:55 Uhr | dpa

Eiskunstlauf: EM-Titelverteidiger Kawaguti/Smirnow verletzt. Yuko Kavaguti und Alexander Smirnov mussten ihre Teilnahme bei den Europameisterschaften absagen.

Yuko Kavaguti und Alexander Smirnov mussten ihre Teilnahme bei den Europameisterschaften absagen. Foto: Patrick Seeger. (Quelle: dpa)

Moskau (dpa) - Die russischen Paarlauf-Titelverteidiger Yuko Kawaguti/Alexander Smirnow haben ihren Start bei den Europameisterschaften in der kommenden Woche in Bratislava abgesagt. Die gebürtige Japanerin hat sich der russischen Agentur R-Sport zufolge im Training eine Sehne gerissen.

Sie sei operiert worden. Damit steigen die Chancen der fünfmaligen Weltmeisterin Aljona Savchenko mit ihrem neuen Partner Bruno Massot auf ihre erste gemeinsame EM-Medaille. Die Wahl-Oberstdorfer laufen erst seit Oktober zusammen Wettkämpfe, weil der Franzose zuvor gesperrt war.

Savchenkos ehemaliger Partner Robin Szolkowy trainiert das für die verletzten Russen nachnominierte Duo Jewgenia Tarassowa/Wladimir Morosow. Die Titelkämpfe beginnen am nächsten Mittwoch in der Slowakei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017