Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Skeleton: Skeletonpilot Jungk verpasst im Weltcup Podiumsplatz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skeleton  

Skeletonpilot Jungk verpasst im Weltcup Podiumsplatz

23.01.2016, 22:31 Uhr | dpa

Skeleton: Skeletonpilot Jungk verpasst im Weltcup Podiumsplatz. Axel Jungk wurde in Whistler nur Neunter.

Axel Jungk wurde in Whistler nur Neunter. Foto: Cj Gunther. (Quelle: dpa)

Whistler (dpa) - Skeletonpilot Axel Jungk hat beim Weltcup in Whistler seinen dritten Podiumsplatz in diesem Winter verpasst. Der 24-Jährige vom BSC Sachsen Oberbärenburg kam auf der Olympia-Bahn von 2010 nur auf Rang neun.

Nach zwei Läufen hatte er 2,25 Sekunden Rückstand auf Seriensieger Martins Dukurs. Der Lette verwies seinen Bruder Tomass mit 0,28 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Rang. Der Oberhofer Michael Zachrau landete zwei Hundertstelsekunden hinter Jungk auf Platz zehn.

In der Weltcup-Gesamtwertung baute Martins Dukurs seine Führung nach sechs Läufen mit nunmehr 1350 Punkten aus. Jungk fiel mit 1122 Punkten auf den vierten Rang zurück. Zachrau ist mit 864 Zählern Siebter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal