Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eiskunstlauf: Kritisierter Franzose will ISU-Präsident werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eiskunstlauf  

Kritisierter Franzose will ISU-Präsident werden

01.04.2016, 07:35 Uhr | dpa

Eiskunstlauf: Kritisierter Franzose will ISU-Präsident werden. Didier Gailhaguet ist ein bekanntes Gesicht der Eiskunstlauf-Szene.

Didier Gailhaguet ist ein bekanntes Gesicht der Eiskunstlauf-Szene. Foto: CJ Gunther. (Quelle: dpa)

Boston (dpa) - Eiskunstlauf war noch nie eine Sportart ohne Skandale. Bei der Wahl zum Präsidenten des Weltverbands ISU im Sommer bewirbt sich in dem französischen Verbandschef Didier Gailhaguet aber ein Funktionär, der schon für negative Schlagzeilen sorgte.

2002 bei Olympia kam es zum Eklat bei der Wertung der Paare. Eine französische Preisrichterin gestand, von Gailhaguet gezwungen worden zu sein, für die russischen Sieger zu stimmen. Im Gegenzug bekamen die Franzosen Eistanz-Gold. Die Folge: Das kanadische Paar bekam zusätzlich Gold verliehen, die Preisrichterin und Gailhaguet wurden lange gesperrt.

Nun will ausgerechnet dieser Mann die angestaubte ISU in eine neue Ära führen. "Wir sehen die Kandidatur kritisch", sagte Udo Dönsdorf, Sportdirektor der Deutschen Eislauf-Union, am Rande der WM in Boston. Die DEU hat zuletzt schlechte Erfahrungen gemacht, als Gailhaguet 30 000 Euro Ablöse für den Paarläufer Bruno Massot einforderte.

Kritisch sieht Katarina Witt die Politik der internationalen Sportverbände: "Die Männer-Kumpanei-Politik ist Yesterday. Transparenz wird helfen, dass professioneller herangegangen wird. Im Eiskunstlauf wäre es auch Zeit für Erneuerung, Veränderung und Verbesserung", sagte die Eislauf-Ikone der Deutschen Presse-Agentur. Ob dies mit Gailhaguet gelingt, darf bezweifelt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal