Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Eisschnelllauf: Ihle verpasst als Vierter zweite WM-Medaille haarscharf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eisschnelllauf  

Ihle verpasst als Vierter zweite WM-Medaille haarscharf

11.02.2017, 11:32 Uhr | dpa

Eisschnelllauf: Ihle verpasst als Vierter zweite WM-Medaille haarscharf. Nico Ihle wurde WM-Vierter über die 1000 Meter.

Nico Ihle wurde WM-Vierter über die 1000 Meter. Foto: Soeren Stache. (Quelle: dpa)

Gangneung (dpa) - Nur 24 Stunden nach seiner Silbermedaille über 500 Meter hat Nico Ihle sein zweites Edelmetall bei der Eisschnelllauf-WM in Gangneung haarscharf verfehlt. Der Chemnitzer sprintete über 1000 Meter in 1:08,89 Minuten als Vierter um elf Hundertstelsekunden an Bronze vorbei.

Der Sieg ging an den niederländischen Top-Favoriten KjeldNuis in 1:08,26 Minuten vor dem Kanadier Vincent de Haitre (1:08,54) und seinem Landsmann Kai Verbij (1:08,78). Joel Dufter aus Inzell landete in 1:09,79 Minuten auf Platz 17.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal