Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin >

Ski alpin: Hudec gewinnt Weltcup-Abfahrt in der Heimat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

Hudec gewinnt in der Heimat

24.11.2007, 22:52 Uhr | dpa, sid, t-online.de

Jan Hudec (Foto: dpa)Jan Hudec (Foto: dpa) Vize-Weltmeister Jan Hudec aus Kanada hat bei der ersten Abfahrt der Saison in Lake Louise am Samstag seinen ersten Weltcupsieg eingefahren. Bei seinem Heimrennen in den Rocky Mountains fuhr der 26-Jährige Skirennfahrer bei schwierigen Bedingungen in 1:42,79 Minuten die schnellste Zeit. Der WM-Zweite von Are hatte 24 hundertstel Sekunden Vorsprung vor dem US-Amerikaner Marco Sullivan auf Rang zwei. Der Österreicher Andreas Buder war als Dritter 0,34 Sekunden langsamer als Hudec. Stephan Keppler aus Ebingen verpasste auf Rang 61 die erhofften Weltcup-Punkte deutlich. Bester Deutscher war der Partenkirchener Peter Strodl als 47., sein Bruder Andreas wurde 62.

Favoriten mit Schwierigkeiten

Bei minus zehn Grad Celsius und wechselnden Sicht- und Windverhältnissen hatten aber auch die Topfavoriten große Probleme. So wurde der Schweizer Abfahrtsweltcup-Sieger Didier Cuche zeitgleich mit dem Gewinner des Gesamtweltcups Aksel Lund Svindal aus Norwegen mit einem Rückstand von 0,89 Sekunden nur 17., einen Rang hinter dem Österreicher Hermann Maier. Bode Miller aus den USA war als 20. in 1:43,75 schon beinahe eine Sekunde langsamer als Hudec, für den bislang ein fünfter Platz das beste Weltcup-Ergebnis war.

Riesch scheidet im ersten Lauf aus

Vize-Weltmeisterin Denise Karbon aus Italien hat im kanadischen Panorama ihren zweiten Weltcup-Erfolg im Riesenslalom gefeiert. Nach ihrem Auftaktsieg in Sölden gewann die Italienerin vor der Österreicherin Elisabeth Görgl und Manuela Mölgg aus Italien. Kathrin Hölzl aus Bischofswiesen fuhr noch Platz neun vor, nachdem sie sich als 30. nur knapp in den zweiten Durchgang gerettet hatte. Maria Riesch aus Partenkirchen rutschte bereits im ersten Durchgang von der teilweise sehr eisigen Piste. Die Kreutherin Viktoria Rebensburg wurde 14., Carolin Fernsebner aus Ramsau war wie Riesch im ersten Lauf ausgeschieden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017