Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Riesch punktet - Svindal hat nichts verlernt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski Alpin - Super-G  

Riesch punktet - Svindal hat nichts verlernt

25.11.2007, 22:29 Uhr | dpa

Der Norweger Aksel Lund Svindal siegt in Lake Louis (Foto: Reuters)Der Norweger Aksel Lund Svindal siegt in Lake Louis (Foto: Reuters) Der Norweger Aksel Lund Svindal und die Österreicherin Marlies Schild haben im alpinen Ski-Weltcup in Kanada für Favoritensiege gesorgt. Svindal gewann in Lake Louise den Super-G vor Benjamin Raich (Österreich) und Didier Cuche (Schweiz). Beim Slalom in Panorama setzte sich Schild vor der tschechischen Weltmeisterin Sarka Zahrobska und Ana Jelusic aus Kroatien durch.

Lake Louis Hudec gewinnt die Abfahrt

Drei Deutsche Damen in den Punkten

Maria Riesch in Aktion (Foto: dpa)Maria Riesch in Aktion (Foto: dpa) Beste Deutsche war die Partenkirchenerin Maria Riesch. Einen Tag nach ihrem 23. Geburtstag holte sie sich als 14. im Slalom die angepeilten Weltcup-Zähler. Auf Rang 23 kam Fanny Chmelar (Partenkirchen) ebenso in die Punkte-Ränge wie Kathrin Hölzl (Bischofswiesen) auf dem 25. Platz. Dagegen verpassten Carolin Fernsebner (Ramsau), Susanne Riesch (Partenkirchen) und Nina Perner (Karlsruhe) den zweiten Lauf. Monika Bermann (Lam) musste wegen Erfrierung am Zeh passen.

Nur Keppler überzeugt bei den Herren

Bei den Herren holte sich Stephan Keppler aus Ebingen als 18. im Super-G seine ersten Weltcup-Punkte der neuen Saison. Johannes Stehle aus Obermaiselstein belegte bei seinem Saison-Einstand den 50. Platz. Beim Riesenslalom war Riesch noch ausgeschieden. Als Neunte war Kathrin Hölzl (Bischofswiesen) hier beim Sieg der Italienerin Denise Karbon die beste Deutsche. Beim Abfahrtserfolg des Kanadiers Jan Hudec in Lake Louise feierte der Partenkirchener Peter Strodl nach drei schweren Knieverletzungen als 47. sein Weltcup-Comeback.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal