Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Ski alpin - Hahnenkammrennen: "Das schwierigste Kitzbühel" aller Zeiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

"Hier geht es ums nackte Überleben"

17.01.2008, 13:49 Uhr | dpa

Bode Miller (Foto: imago)Bode Miller (Foto: imago) Ein Angelegenheit für Angsthasen war das Hahnenkammrennen in Kitzbühel noch nie. Doch vor der 68. Auflage der legendären Abfahrt äußern die Athleten ihren Unmut über die Präparierung der Streif. "Der Pistenchef war wohl der Ansicht, man muss Bormio übertreffen und das Ganze noch schwerer machen", vermutet Weltcup-Veteran Marco Büchel angesichts der extrem unruhigen Präparierung mit vielen Wellen. "Hier geht es ums nackte Überleben", sagte der mit 36 Jahren der Älteste im alpinen Ski-Weltcup und behauptet: "Es ist zumindest das schwierigste Kitzbühel, das ich kenne." Ähnlich sieht es der Schweizer Didier Cuche. "Es ist das schwierigste Kitzbühel - oder man vergisst schnell das Frühere", erklärte der Trainingsschnellste.

Abfahrt in Wengen Miller gewinnt am Lauberhorn

Weltcup Ergebnisse Herren
Weltcup Ergebnisse Damen

Keine guten Wetteraussichten

Während die Abfahrer um ihre Gesundheit fürchten, treiben dem Veranstalter dagegen die Wetterprognosen einige Sorgenfalten auf die Stirn. Für den Super-G am Freitag (11.30 Uhr) besteht "eine 80-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass es schöneres Wetter geben wird". Für Samstag, wenn zum Höhepunkt die Abfahrt (11.30 Uhr) stattfinden soll, sieht es bei voraussichtlich trübem, regnerischem und leicht windigem Wetter schlechter aus. Die Slalom-Fahrer um Felix Neureuther, der am Sonntag angreift, müssen sich wenig Sorgen machen.

3312 Meter mit Sprüngen bis zu 80 Metern

Um die 3312 Meter lange Abfahrts-Piste mit berüchtigten Stellen wie der bis zu 85 Prozent steilen Mausefalle und Sprüngen von zum Teil 80 Metern zu schonen, wurde das für Donnerstag geplante Training abgesagt. Bei den ersten Vorbereitungsfahrten hatte sich der Ebinger Stephan Keppler, neben Johannes Stehle deutscher Starter, trotz Respekts in ordentlicher Verfassung präsentiert. "Man hat ein mulmiges Gefühl, wenn man oben steht und auf die Mausefalle schaut", sagte der 24-Jährige bei seiner Streif-Premiere knapp 20 Jahre nach dem letzten deutschen Abfahrtssieger Sepp Ferstl. "Kitzbühel ist die anspruchsvollste und wichtigste Abfahrt. Da stehen nur WM und Olympia drüber."

Party-Marathon mit Prosecco-Prominenz

Auch bei den Routiniers ist das ruhmreiche Rennen vor der größten Zuschauerkulisse, darunter beim Party-Marathon auch jede Menge Prosecco-Prominenz, nicht nur wegen des Rekord-Preisgeldes von 550.00 Euro etwas ganz Besonderes. Wengen war für Cuche, der sich beim zweiten Training leicht verletzte, im großereignislosen Winter "die WM, Kitzbühel ist jetzt Olympia". Haudegen Büchel schwärmt vom Mythos, den in diesem Jahr 50 TV-Stationen aus 33 Ländern zeigen wollen. "Es ist die lange Geschichte, die Geschichten, die rundherum erzählt werden, die weltbekannten Schlüsselstellen. Es braucht sehr viel Mut und es werden Helden geboren", meinte der Liechtensteiner.

Für Miller hat Kitzbühel an Flair verloren

Für das Renommée arbeitet Kitzbühel, der einzige Ort im Weltcup-Kalender, an dem es aus Abfahrt und Slalom noch eine klassische Kombination gibt, auch fleißig. Doch nicht alle Fahrer sind begeistert. US-Skistar Bode Miller nennt die extrem unruhige Präparierung mit vielen Wellen "enttäuschend". Das Rennen habe für ihn an Kult verloren, denn "zu viele Änderungen nehmen Geschichte weg." Während Miller nach den Abfahrts-Siegen in Bormio und Kitzbühel wieder gewinnen will und Hermann Maier im Super-G auf ein Podest-Comeback hofft, genießt der nicht mehr aktive Olympiasieger Stephan Eberharter einfach die Rolle des sicheren Zuschauers. "Ich danke Gott, dass ich da nicht mehr runter muss", gestand der Österreicher.

Special Ski-Weltcup und alpine Ski-WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal