Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Riesch Zehnte bei Poutiainens Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

Riesch Zehnte bei Poutiainens Sieg

13.12.2008, 13:40 Uhr | dpa

Tanja Poutiainen fährt ganz oben aufs Treppchen (Foto: imago)Tanja Poutiainen fährt ganz oben aufs Treppchen (Foto: imago) Tanja Poutiainen hat bei der Europa-Rückkehr des alpinen Weltcups das erste Damen-Rennen gewonnen und Lindsey Vonn an der Spitze der Gesamtwertung abgelöst. Die Skirennfahrerin aus Finnland siegte im spanischen La Molina vor Manuela Mölgg (Italien) und Nicole Hosp (Östereich). Denkbar knapp war Poutiainens Vorsprung auf die Zweitplatzierte Mölgg: Am Ende rettete die 28-Jährige 0,02 Sekunden ins Ziel und feierte ihren achten Weltcup-Sieg.

Beste Deutsche war wieder einmal Maria Riesch. Als Zehnte fuhr Riesch ihr bestes Weltcup-Ergebnis im Riesenslalom seit März 2007 ein.

Foto-Show Die deutschen Ski-Asse
Riesenslalom Janka fährt ersten Sieg ein
Ski alpin: Riesch enttäuscht in Aspen

Deutsche Damen insgesamt enttäuschend

"So gut war ich lange nicht mehr im Riesenslalom und daher passt das schon. Top-Ten war das Minimalziel und das habe ich gerade geschafft. Das gibt etwas mehr Selbstvertrauen im Riesenslalom", sagte Riesch. Die 24-Jährige erfüllte erneut die Erwartungen, dagegen erwischte der Rest des Damen-Teams einen schwarzen Tag in den spanischen Pyrenäen. Kathrin Hölzl, Viktoria Rebensburg und Fanny Chmelar kamen im ersten Durchgang nicht ins Ziel; Carolin Fernsebner war als 35. zu langsam für das Finale der besten 30 Fahrerinnen. "Maria war tadellos. Mit der Leistung kann man zufrieden sein", bilanzierte Trainer Mathias Berthold. "Kathi und Vicky haben attackiert, leider Fehler gemacht. Das ist schade, aber da kann man nichts machen."

Ski alpin Schlechtes Wetter begünstigt Außenseiter Fill
Weltcup Ergebnisse Damen
Weltcup Ergebnisse Herren

"Blöder Fehler": Vonn nimmt den Ausfall gelassen

Im Gesamtweltcup führt Poutiainen mit 360 Punkten vor Vonn (USA/358 Punkte). Maria Pietilä-Holmner (Schweden/232) ist Dritte, Maria Riesch rangiert vor dem Slalom an diesem Sonntag mit 228 Punkten auf dem vierten Platz. In der Riesentorlauf-Wertung steht Poutiainen nach drei von acht Rennen mit 260 Zählern vor Kathrin Zettel (Österreich/145) und Tessa Worley (Frankreich/132) an der Spitze. Schlecht lief es diesmal für Vonn nach ihrem ersten Aus im WM- Winter. "Es war ein blöder Fehler von mir. Ich habe zuviel Richtung gegeben, war dadurch zu weit von dem Tor weg und konnte nicht mehr zurückkommen", sagte die Amerikanerin in der ARD, steckte den Ausfall aber mit einem Lächeln weg.

Weltcup-Slalom Maria Riesch fährt aufs Podest

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal