Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Erwartungen von Riesch nach Sturz gedämpft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski Alpin  

Erwartungen von Riesch nach Sturz gedämpft

05.02.2009, 14:17 Uhr | sid, dpa

Maria Riesch kann nach ihrem Sturz im Abfahrts-Training schon wieder lächeln. (Foto: dpa)Maria Riesch kann nach ihrem Sturz im Abfahrts-Training schon wieder lächeln. (Foto: dpa) Nach ihrem Sturz hat Skirennfahrerin Maria Riesch bei der WM im französischen Val d'Isère im zweiten Training sicher das Ziel erreicht, die Super-Kombination am Freitag geht sie aber mit gedämpften Hoffnungen an.

"Natürlich ist es mein Ziel, dass ich mich am Freitag ein bisschen steigere. Aber die Erwartungen sind natürlich schon ein bissel geschrumpft", sagte die 24-Jährige, nachdem sie trotz Prellungen der Wirbelsäule und einer leichten Zerrung im linken Knie mit Schmerzmitteln die Fahrt absolviert hatte.

Training Riesch in der Abfahrt schwer gestürzt
Ski-WM Riesch beim Auftakt nur auf Rang acht
WM-Kader Das deutsche Team bei der alpinen Ski-WM in Val d'Isere

Zeitplan Termine und Ergebnisse der alpinen Ski-WM in Val d'Isere

Kaum Schmerzen auf der verkürzten Piste

"Mir geht es nicht schlecht, aber auch nicht hundertprozentig gut. Während des Fahrens habe ich aber Gott sei Dank kaum Schmerzen", äußerte sie sich nach ihrer Fahrt auf der wegen Windes leicht verkürzten Piste "Rhone-Alpes". Die wegen des Schmerzes und des Schreckens vergossenen Tränen waren getrocknet, nur eine zwei Zentimeter lange Hautabschürfung am rechten Mundwinkel ist noch ein äußeres Zeichen des Unfalls.

Ski-WM Cuche gewinnt Super-G-Titel

Trainer macht Riesch Mut

"Es ist nicht ganz so einfach, einen Sturz gleich wieder aus dem Kopf herauszukriegen. Dementsprechend bin ich auch ein bisschen vorsichtiger gefahren heute", gestand Riesch. Ihre Mutter verriet, dass die Tochter mit Angst unterwegs gewesen sei. Nach dem letzten Training vor der Kombi lobte Trainer Mathias Berthold indes das Pisten-Comeback von Riesch. "Obwohl sie nicht 100 Prozent fit ist, hat sie die Aufgabe gut gelöst", erklärte der Coach. "Ein Champion geht durch so was durch."

Fehler werden gnadenlos bestraft

Im Abfahrtstraining war Riesch 2,65 Sekunden langsamer als die Schnellste Lindsey Vonn (USA), die auf die Tücken der Strecke hinwies. "Wenn du einen Fehler machst, kannst du schnell im Netz landen. Das ist auch für deinen Kopf schwierig", sagte die 24-Jährige und freute sich über die sichere Zieleinfahrt der Freundin. Am Freitag (ab 10.45 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) findet die Super-Kombination statt. Topfavoritin auf den Weltmeister-Titel ist die Trainingsschnellste Vonn.

Foto-Show Die deutschen Ski-Asse
Raten Sie mit! Das Wintersport-Quiz

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal