Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin >

Norweger Svindal gewinnt Super-G-Weltcup

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

Norweger Svindal gewinnt Super-G-Weltcup

12.03.2009, 11:42 Uhr | sid

Svindal ist der beste Super-G-Fahrer in dieser Saison. (Foto: imago)Svindal ist der beste Super-G-Fahrer in dieser Saison. (Foto: imago) Der norwegische Ski-Rennläufer Aksel Lund Svindal hat seinem ärgsten Rivalen Hermann Maier die kleine Kristallkugel für den besten Super-G-Fahrer der Saison auf der Zielgeraden vor der Nase weggeschnappt. Dem Norweger reichte einen Tag nach dem Abfahrtssieg beim Weltcup-Finale in Are/Schweden Platz zwei hinter Werner Heel aus Italien, um die Disziplin-Wertung zum zweiten Mal nach 2006 zu gewinnen.

Mit dem Resultat hat sich Svindal nun auch beste Chancen auf den zweiten Triumph im Gesamtweltcup erarbeitet.

Ski-Weltcup Alle Kristallkugel-Gewinner Saison 2008/2009

Weltcup Ergebnisse Herren
Weltcup Ergebnisse Damen

Erfolg Walchhofer gewinnt die kleine Kristallkugel

Sieben Hundertstel fehlen zum Tagessieg

Maier führte den Super-G-Weltcup vor dem fünften und letzten Rennen mit 19 Punkten Vorsprung auf Svindal an, kam aber nur auf Rang 17 und verpasste seine 15. Kristallkugel somit um 61 Punkte. Svindal, 2007 in Are Doppel-Weltmeister, hatte an der Stätte seiner größten Siege 0,07 Sekunden Rückstand auf Heel, der seinen dritten Weltcup-Sieg feierte. Rang drei belegte Heels Teamkollege Christof Innerhofer (0,20 Sekunden zurück).

Abfahrt Damen Vonn siegt knapp vor Riesch

Raten Sie mit! Das Wintersport-Quiz

Meier: "Olympia 2010 ist ein großer Reiz"

"Eine Kugel zu gewinnen ist immer cool. Nach meinem Sieg in der Abfahrt war ich sehr locker, das hat mir geholfen", sagte Svindal, den auch eine leichte Grippe nicht bremsen konnte. Der 36 Jahre alte Maier kündigte derweil an, den Kampf um Kristall auch im kommenden Winter aufzunehmen. "Ich trete sicher nicht hier zurück. Olympia 2010 ist für mich ein großer Reiz und auch Garmisch im Jahr darauf würde mir sehr liegen", gab er sich optimistisch.

Raich sieht sich in der Außenseiterrolle

Im Gesamtweltcup hat Svindal bei nur noch zwei ausstehenden Rennen mit 1009 Punkten jetzt 102 Zähler Vorsprung auf Benjamin Raich (Österreich), der eine Hundertstelsekunde hinter Innerhofer Vierter wurde. "Aksel ist jetzt der absolute Favorit" gab sich Raich keinen Illusionen hin. Auf der WM-Piste von 2007 stehen in Kürze noch ein Riesenslalom und ein Slalom an.

Hintergrund Alle deutschen Ski-Weltmeister
Foto-Show Die deutschen Ski-Asse

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017