Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Riesch-Schwestern erstmals gemeinsam auf dem Podest

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski Alpin  

Riesch-Schwestern zum ersten Mal gemeinsam auf dem Podest

13.12.2009, 13:19 Uhr | dpa

Die Geschwister Riesch erreichen zum ersten Mal gemeinsam das Podest. (Foto: Reuters)Die Geschwister Riesch erreichen zum ersten Mal gemeinsam das Podest. (Foto: Reuters) Noch im Zielraum nahmen sich Deutschlands schnellste Ski-Schwestern in den Arm: Maria und Susanne Riesch hatten den erträumten ersten Sister-Act auf dem Weltcup-Podest perfekt gemacht. "Ein Platz auf dem Podium ist immer schön und mit der Schwester natürlich doppelt", sagte die 25-jährige Maria Riesch, die zwar ihren 13. Weltcup-Sieg um 0,45 Sekunden verpasste, aber die Führung im Gesamtklassement wieder übernahm.

Maria freute sich über Platz zwei, Susanne als Dritte über ihr erstes Podest - am schnellsten war wie schon beim Riesenslalom-Erfolg von Tessa Worley mit Sandrine Aubert auch im Slalom eine Französin. Aubert kam im 2. Lauf als einzige schneller durch die Nebelsuppe im schwedischen Are als Susanne Riesch, deren Angriffslust belohnt wurde und sich in einem lauten Freudenschrei entlud. "Das sind unbeschreibliche Gefühle", sagte die 22-Jährige, die sich fünf Tage nach ihrem Geburtstag selbst beschenkte.

Weltcup Ergebnisse Ski alpin, Herren
Weltcup Ergebnisse Ski alpin, Damen

Zeitplan Ski-Weltcup 2009/2010 - alle Termine

Mittermeier, Epple und nun Riesch

Rosi und Evi Mittermaier, Maria und Irene Epple; der Deutsche Skiverband (DSV) hat wieder ein Schwester-Pärchen, das es auf das Weltcup-Podest geschafft hat. "Das ist schon etwas Besonderes. Es hat sich angekündigt, dass das eine Frage der Zeit ist. Dass es nun relativ flott ging, ist eine coole Sache", sagte Damen-Cheftrainer Mathias Berthold.

Foto-Show Unsere Wintersportlerinnen von ihrer schönsten Seite
Wintersport Alle Weltcup-Termine und Ergebnisse

Sieben Deutsche in den Punkten

Im Sog der Geschwister schafften es noch fünf weitere deutsche Slalom-Starterinnen in die Punkte. Und für Maria Riesch war der zweite Rang ein Trost für das ärgerliche Riesenslalom-Aus am Vortag. Auf dem Weg zu ihrer besten Platzierung in ihrer schlechtesten Disziplin war sie mit Zwischenbestzeit ausgeschieden.

Durchbruch für Susanne Riesch

Für Susi Riesch war die Welt ohnehin in Ordnung. "Sie fährt eine gute Saison, war zweimal Vierte und nun einmal Dritte", sagte Berthold über die Athletin, die einen langen Reifeprozess hinter sich hat. Ausgerechnet in Are, wo sie 2007 ein bitteres WM-Aus erlebt hatte und harsche Trainer-Kritik einstecken musste, schaffte die 22-Jährige nun endgültig den Durchbruch in die Weltspitze. Talent wurde ihr schon oft bescheinigt, in dieser Saison kann sie es auch zeigen. "Endlich ist es so weit", sagte die kleine Riesch, die weniger ein Glamourtyp ist als ihre schon bei TV-Galas aufgetretene Schwester.

Kein gemeinsames Zimmer für die Schwestern

In Sachen Ordnung trennen die beiden Rieschs Welten. Daher teilt sich Maria mit Kathrin Hölzl die Weltcup-Bude, Susanne mit Fanny Chmelar. "Das sind die richtig, richtig ordentlichen, wir zwei sind die normalen", sagte Susanne Riesch. Und ein gemeinsames Podest ist eh viel schöner als ein gemeinsames Hotelzimmer.

Video: Riesch über Olympia, Schweinegrippe und den perfekten Tag

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal