Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin >

Doch kein Armbruch bei Lindsey Vonn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

Doch kein Armbruch bei Lindsey Vonn

28.12.2009, 17:36 Uhr | dpa

Lindey Vonn mit gebrochenem Arm in Lienz (Foto: dpa)Lindey Vonn mit gebrochenem Arm in Lienz (Foto: dpa) Die Entwarnung nach dem Sturz von Doppel-Weltmeisterin Lindsey Vonn erfolgte schrittweise. Nach dem Renn-Aus der Amerikanerin im österreichischen Lienz war zunächst von mehreren Brüchen im linken Unterarm die Rede, dann von "keinem klassischen Handgelenksbruch" und einer Schwellung.

Im offiziellen Statement des amerikanischen Skiverbandes wurde dann nur noch eine Prellung genannt. Der linke Unterarm der im Gesamtweltcup führenden Vonn wurde jedenfalls in eine Schiene gepackt. Ein Start am Dienstag beim Slalom in Osttirol ist nicht ausgeschlossen.

Weltcup Ergebnisse Ski alpin, Herren
Weltcup Ergebnisse Ski alpin, Damen

Zeitplan Ski-Weltcup 2009/2010 - alle Termine

Foto-Show Unsere Wintersportlerinnen von ihrer schönsten Seite
Wintersport Alle Weltcup-Termine und Ergebnisse

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal