Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Cuche gewinnt - Keppler schafft Olympia-Norm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

Cuche gewinnt - Keppler schafft Olympia-Norm

22.01.2010, 15:12 Uhr | sid, dpa

Didier Cuche erreicht dritten Saisonsieg. (Foto: imago)Didier Cuche erreicht dritten Saisonsieg. (Foto: imago) Ausgerechnet auf der legendären Streif hat Stephan Keppler seine vorletzte Chance genutzt und sich doch noch für Olympia qualifiziert. Der 26-Jährige fuhr beim Weltcup-Super-G im österreichischen Ski-Mekka Kitzbühel auf Platz 14. Damit erfüllte er die zweite Hälfte der Qualifikations-Norm für die Winterspiele in Vancouver.

Keppler ist nach Felix Neureuther nunmehr der zweite deutsche Ski-Rennläufer, der sich für Kanada qualifiziert hat. "Das ist Wahnsinn. Seit ich mich erinnern kann, träume ich von Olympia", schwärmte er. Das Rennen gewann der Schweizer Routinier Didier Cuche.

Super-G der Damen Riesch verliert Gesamtführung

Weltcup Ergebnisse Ski alpin, Herren
Weltcup Ergebnisse Ski alpin, Damen

Dritter Saisonsieg für den Schweizer

Cuche reihte sich derweil in den erlauchten Kreis der Zweifach-Sieger auf der Streif ein. Der Schweizer feierte seinen dritten Saisonsieg und hat damit nach den Abfahrtserfolgen 1998 und 2008 auch in der zweitschnellsten Disziplin in Kitzbühel gewonnen. Der 35-Jährige setzte sich in 1:17,94 Minuten knapp vor den beiden Österreichern Michael Walchhofer (0,28 Sekunden zurück) und Georg Streitberger (0,29) durch.

Zeitplan Ski-Weltcup 2009/2010 - alle Termine

Janka behauptet Gesamtführung

Keppler hatte 0,75 Sekunden Rückstand und kann nun entspannter in die Abfahrt gehen. Er ließ Top-Läufer wie Bode Miller aus den USA und den Schweizer Carlo Janka hinter sich. Janka behauptete seine Führung im Gesamtweltcup, obwohl er die Top 15 verpasste. Im Disziplinweltcup blieb Walchhofer vorne.

Foto-Show Unsere Wintersportlerinnen von ihrer schönsten Seite

Schöner Erfolg für die Männer

Nachdem 1998 und 2006 kein deutscher Speedfahrer das Olympia-Ticket gelöst hatte und der bislang letzte deutsche Abfahrtssieger Max Rauffer 2002 nur über eine bereinigte Liste mitfahren durfte, ließ Keppler keine Zweifel an der Qualifikation offen. Auch mit Blick auf die Heim-WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen ist die Teilnahme ein wichtiges Zeichen. "Es ist doch auch mal schön, wenn die Männer etwas reißen. Das haben sie sich auch verdient", sagte DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier. "Und bei den Mädels kann das immer mal passieren, die anderen können ja auch Skifahren."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal