Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Riesenslalom-Sieg für Marcel Hirscher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

Riesenslalom-Sieg für Marcel Hirscher

30.01.2010, 15:10 Uhr | dpa, sid

Exzellent im Riesenslalom: Marcel Hirscher (Foto: imago)Exzellent im Riesenslalom: Marcel Hirscher (Foto: imago) Marcel Hirscher aus Österreich hat die Riesenslalom-Generalprobe für die Olympischen Spiele in Vancouver gewonnen. Im slowenischen Kranjska Gora siegte der 20-Jährige vor Kjetil Jansrud aus Norwegen (0,45 Sekunden zurück) und Ted Ligety aus den USA (0,58). Ligerty hatte am Vortag beim Riesenslalom an gleicher Stelle Rang eins belegt.

Für eine Überraschung sorgte Fritz Dopfer. Der 22-Jährige fuhr mit der zweitbesten Laufzeit im Finale auf Rang 17 und erreichte das beste deutsche Resultat im Riesenslalom seit Dezember 2006. Damals hatte Felix Neureuther, der als 32. die Qualifikation für den Endlauf verpasste, in Alta Badia Platz 13 belegt.

Weltcup Ergebnisse Ski alpin, Herren
Weltcup Ergebnisse Ski alpin, Damen

Fahrfehler kostet Neureuther den Finaldurchgang

Minutenlang durfte Dopfer seinen Erfolg auskosten. Als zwischenzeitlich Führender lächelte er in der "Leader Box" in die TV-Kameras. "Es ist einfach genial und schön und eine Bestätigung für alle, die hinter mir stehen", sagte er. Neureuther ärgerte sich über einen Fahrfehler im oberen Streckenteil, der ihn den Finaldurchgang kostete: "Dann wird's halt schwer, aber heute, das war ein großer Fortschritt."

Foto-Show Unsere Wintersportlerinnen von ihrer schönsten Seite

Sandell bei Olympia 2010 dabei

Während Dopfer sich die Olympischen Winterspiele daheim am Fernseher ansehen und dabei "viel von den Besten lernen" will, wird der Finne Marcus Sandell nach überstandener schwerer Verletzung doch noch in Whistler starten. Als Vorläufer war der 22-Jährige auf der anspruchsvollen Podkoren-Piste so schnell, dass ihn der finnische Verband für Olympia nominierte. Sandell war Ende September nach einem Trainingssturz eine Niere entfernt worden.

Olympia-Teilnahme von Cuche nicht gefährdet


Altmeister Didier Cuche wurde in Zürich erfolgreich am gebrochenen Daumen operiert. Mit einer Spezialschiene könne Cuche das Training kommende Woche wieder aufnehmen, so der Schweizer Verband. Die Verletzungen am linken Knie seien nicht gravierend, Olympia somit nicht gefährdet. Cuche war in Kranjska Gora gestürzt.

Pistenpräparierung Riesch attackiert Weltverband
Zeitplan Ski-Weltcup 2009/2010 - alle Termine

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal