Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin >

Maria Riesch kann sich den Gewinn des Gesamtweltcups praktisch abschreiben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rieschs Rückstand auf Vonn wächst weiter

| dpa, dpa

Maria Riesch kann sich den Gewinn des Gesamtweltcups praktisch abschreiben. Maria Riesch belegt beim Super-G in Crans Montana nur Platz acht. (Foto: imago)

Maria Riesch belegt beim Super-G in Crans Montana nur Platz acht. (Foto: imago)

Doppel-Olympiasiegerin Maria Riesch kann den Gewinn des Gesamtweltcups praktisch abschreiben. Die Skirennfahrerin aus Partenkirchen belegte beim Super-G in Crans Montana nur den achten Platz. Damit vergrößerte sich ihr Rückstand auf die US-Amerikanerin Lindsey Vonn, die den zweiten Rang belegte, bei noch vier ausstehenden Rennen auf 245 Punkte. Die kleine Kristallkugel für die Saisonbeste in der zweitschnellsten Disziplin hatte Vonn bereits vor dem Rennstart sicher.

Ein Schweizerin nutzt den Heimvorteil

Den Platz auf dem Siegerpodest in Crans Montana sicherte sich die Schweizerin Dominique Gisin. Dritte wurde die Amerikanerin Julia Mancuso. Gina Stechert verlor beim Start einen Skistock und schlug sich als 14. achtbar. Andrea Fischbacher aus Österreich, in Vancouver Goldmedaillengewinnerin im Super-G, enttäuschte als Zwölfte ebenso wie Riesenslalom-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg, die auf Platz 22 kam.

Hoffen auf die Slalom-Kugel

"Der Gesamtweltcup war schon vor dem Wochenende eine schwierige Aufgabe, jetzt ist es noch schwieriger geworden", sagte Riesch, die gleich nach dem Rennen per Hubschrauber aus der Schweiz in die Heimat zu einem Empfang abhob. Als Goldmedaillengewinnerin in Super-Kombination und Slalom wird der 25-Jährigen in diesen Tagen viel Ehre zu teil - das macht die erneute Niederlage beim Kampf um die Gesamtwertung zumindest erträglicher. "Es ist nicht so schlimm. Ich bin trotzdem eine sensationelle Saison gefahren und bin Doppel-Olympiasiegerin geworden." Nun soll beim Finale vor der Haustür, gleichzeitig Generalprobe für die WM 2011, wenigstens noch die Slalom-Kugel her. "Weltcup-Finale zu Hause im eigenen Ort ist was ganz Besonderes."


Foto-Show Unsere Wintersportlerinnen von ihrer schönsten Seite

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal