Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Felix Neureuthers neue Lockerheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Locker zum nächsten Titel

12.11.2010, 14:59 Uhr | dpa, dpa

Felix Neureuthers neue Lockerheit. Gelassen strebt Felix Neureuther weitere Siege an. (Foto: imago)

Gelassen strebt Felix Neureuther weitere Siege an. (Foto: imago)

Mit neu gewonnener Lockerheit will Slalom-Ass Felix Neureuther im WM-Winter angreifen. Die beiden Top-Plätze von Kitzbühel und beim Heim-Rennen in Garmisch brachten nicht nur die langersehnte Bestätigung, sondern verringern auch die Nervosität zum diesjährigen Torlauf-Start. Der Druck wie vor dem ersten Weltcup-Sieg ist längst weg, doch das Verlangen nach weiteren Erfolgen noch immer nicht gestillt. "Man kann einfach besser einen runterknallen mit der Gewissheit im Hinterkopf", sagt der 26-Jährige vor dem Rennen im finnischen Levi.

Es habe "schon ein bisschen klick gemacht, wie man Dinge angeht", berichtet der Partenkirchener. Im Dezember 2009 plagten ihn Gedanken an eine mögliche Pause der Karriere. Einen Monat später führ er den Weltcup-Sieg von Kitzbühel ein. Nun ist die Vorfreude sehr groß, wieder "gescheit Gas" zu geben.

Neureuther gibt sich zurückhaltend

Vollmundige Ankündigungen, direkt in Lappland seinen dritten Streich folgen zu lassen, sind Neureuther - anders als so manches Mal in der Vergangenheit - aber nicht zu entlocken. "Ich werde mir keinen hohen Erwartungsdruck mehr schaffen." Mit großen Hoffnungen startete er stets in Levi in die Slalom-Saison - bei drei Anläufen war ein 18. Platz das deutlich beste Ergebnis.

Sport 
Pechstein rechnet ab

In ihrer Autobiographie erzählt die Eisschnellläuferin von ihren Gefühlen nach den Doping-Vorwürfen. Video

Doch bei aller Tiefstapelei für den Auftakt-Torlauf sollen die beiden Siegtrophäen nicht die einzigen bleiben. "Es gibt noch viele andere Slaloms, es gibt Weltmeisterschaften, Olympia oder die Slalom-Kugel. Da ist noch Einiges, was man gewinnen kann", sagt Neureuther, der diesen Winter "definitiv ein Wörtchen" um die Disziplin-Wertung mitreden will.

Keine "Monostellung" im DSV

Neben dem langjährigen alpinen Alleinunterhalter bei den deutschen Herren wird in Levi nur Fritz Dopfer an den Start gehen, der das erste Mal im Slalom unter die besten 30 fahren will. Dominik Stehle ist nach seinem Kreuzbandriss noch nicht wieder fit.

Noch blickt bei den deutschen Alpin-Herren alles auf Neureuther, aber mittelfristig will der Deutsche Skiverband die "Monostellung" des Technikers brechen. "Spätestens zu den Olympischen Spielen müssten wir das schaffen können", forderte Alpin-Direktor Wolfgang Maier.

Nur Nebel stoppt Neureuther

Dass seine Nummer eins trotz einer Knie-Arthroskopie im vergangenen März gut in Form ist, konnte Maier bereits vor drei Wochen feststellen. Mit einer hohen Startnummer kam Neureuther im ersten Riesenslalom-Durchgang von Sölden auf einen achtbaren 18. Platz. Er wurde nur vom Nebel, der den zweiten Lauf verhinderte, auf dem Weg zu den ersten Weltcup-Punkten der Saison gestoppt. Im Fokus steht für ihn aber auch in diesem Winter seine Parade-Disziplin, in der er sich nicht nur selbst zu den Top-Leuten zählt.

Den entscheidenden Schritt nach ganz oben kann Neureuther vor der eigenen Haustür in Garmisch antreten. Am Gudiberg werden sich im Februar beim WM-Slalom alle Augen auf den Lokalhelden richten. Bis dahin will Neureuther im Weltcup das nötige Selbstvertrauen aufbauen, um "mit einer ganz breiten Brust bei der WM am Start zu stehen". Dann könnte es auch mit dem Understatement vorbei sein: "Ich habe das letzte Rennen dort gewonnen und öfters bewiesen, dass das mein Hang ist."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal