Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

WM-Aus für Gina Stechert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sturz beendet Stecherts WM-Träume

09.02.2011, 10:23 Uhr | sid, sid

WM-Aus für Gina Stechert. Für Gina Stechert ist die Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen zu Ende. (Foto: imago)

Für Gina Stechert ist die Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen zu Ende. (Foto: imago)

WM-Aus für Gina Stechert: Die deutsche Skirennfahrerin muss nach ihrem Sturz beim Super-G und einer anschließenden Daumen-Operation alle Hoffnungen auf einen weiteren Start in Garmisch-Partenkirchen begraben. "Das ist total ärgerlich und sehr bitter", sagte Stechert.

Bei ihrem Sturz hatte sie einen Bruch des Mittelhandknochens am rechten Daumen erlitten, der bei der Operation verschraubt werden musste. "Ich habe Glück im Unglück gehabt, dass es nur der Daumen ist", sagte Stechert, bei der außerdem eine Knorpelverletzung diagnostiziert wurde.

Weiterer Rückschlag für deutsches Team

Die 23-Jährige war bei der Ausfahrt aus der FIS-Schneise in Zielnähe ausgerutscht und mit dem Rücken voraus in den Fangzaun geflogen. Sie blieb zunächst benommen liegen, stand aber bald wieder auf und fuhr ins Ziel ab. Stechert fällt nun für die Super-Kombination und die Abfahrt aus.

Für die deutsche Mannschaft ist dies ein weiterer Rückschlag bei der Heim-WM. Am Dienstagmorgen hatte schon Riesenslalom-Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg wegen einer viralen fiebrigen Grippe ihren geplanten Start beim Super-G absagen müssen, zudem droht Riesenslalom-Weltmeisterin Kathrin Hölzl das WM-Aus wegen anhaltender Rückenbeschwerden.

Hölzl kämpft um WM-Start

Hölzl verbreitete wenigstens vorsichtigen Optimismus. "Es geht mir schon besser, ich werde viel behandelt, mache viel Reha - Skitraining kann ich aber noch nicht absolvieren", sagte die 27-Jährige. Der Riesenslalom findet am Donnerstag der kommenden Woche statt. Hölzl hat wegen Problemen mit den Wirbeln allerdings seit Wochen nicht auf Ski im Schnee gestanden.

"Es ist jetzt schon eine gewisse Grundspannung bei uns drauf", sagte der deutsche Alpindirektor Wolfgang Maier. "Die Kathi kann noch nicht wieder Skifahren, der Keppler fällt aus, die Viki ist krank - aber da kann ja keiner was dafür. Nachnominieren wollte ich keinen, weil die anderen die Qualität nicht haben. Wenn das Niveau nicht da ist, dann lassen wir es lieber, sonst tun wir uns keinen Gefallen."

Wintersport - Videos 
Traumstart für Maria Riesch

Die Partenkirchenerin gewann im ersten Rennen bei ihrer Heim-WM die Bronzemedaille. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal