Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Maria Riesch: Start in der Super-Kombination weiter offen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Grippaler Infekt setzt Riesch weiter zu

10.02.2011, 10:35 Uhr | dpa, dpa

Maria Riesch: Start in der Super-Kombination weiter offen. Entkräftet: Maria Riesch setzt derzeit eine Erkrankung zu. (Foto: imago)

Entkräftet: Maria Riesch setzt derzeit eine Erkrankung zu. (Foto: imago)

Die kranke Doppel-Olympiasiegerin Maria Riesch muss weiter um ihren Start in der Super-Kombination (ab 9.45 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen bangen. Zwei Tage nach ihrer fiebrigen Infektion ist der Ski-Star weiter geschwächt, wird im Mannschaftshotel rund um die Uhr behandelt.

Riesch verzichtete heute auf das zweite Abfahrtstraining für die Super-Kombi. Zwar nahm die 26-Jährige an der Hangbesichtigung teil, fuhr aber nur aus dem Starthäuschen, um anschließend direkt die Fahrt abzubrechen. Danach ging es sofort zur Behandlung ihrer Virusgrippe ins Teamhotel.

Riesch gibt sich kämpferisch

"Ich versuche alles, um bei der Super-Kombination starten zu können", sagte die Slalom-Weltmeisterin, die Bronze im Super-G geholt hatte. Noch am selben Abend hatte sie sich "nicht wohl" gefühlt und Fieber bekommen. Einen Tag vor der Kombi hatte Riesch Halsweh und fühlte sich schlapp, wie der Deutsche Skiverband mitteilte. Mannschaftsarzt Hannes Scherr schloss einen Start aber noch nicht aus: "Maria hat ein großes Kämpferherz. Sie wird alles dran setzen, dass sie starten kann." Gemessen an den Blutwerten könne die Olympiasiegerin an den Start gehen. Doch letztlich treffe die geschwächte Athletin die Entscheidung.

Auch Abfahrt gefährdet

Der gesundheitliche Rückschlag gefährdet nicht nur die anvisierte Kombinations-Medaille. Denn nur zwei Tage nach dieser Disziplin aus Abfahrt und Slalom stünde am Sonntag für die deutsche Vorzeige-Alpine die Abfahrt auf der Kandahar an.

Auch Vonn droht auszufallen

Die Startberechtigung in Kombination und Abfahrt, für die man bei einem Testlauf zumindest die Zeitmessung ausgelöst haben muss, hat Riesch in der Tasche. Sie schwang zwar beim ersten Trainingslauf auf der Kandahar gleich wieder ab, aber das genügte. Auch die Starts der Amerikanerin Lindsey Vonn stehen weiter in Frage. Die Abfahrts-Olympiasiegerin klagt noch immer über die Folgen einer Gehirnerschütterung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal