Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Ski-WM: Maria Riesch nur Elfte in der Kombination

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kombination: Maria Riesch fährt auf Rang elf

11.02.2011, 14:40 Uhr | dpa, sid , sid, dpa

Ski-WM: Maria Riesch nur Elfte in der Kombination. Die Grippe hat den Medaillentraum von Maria Riesch in der Kombination platzen lassen. (Foto: dapd)

Die Grippe hat den Medaillentraum von Maria Riesch in der Kombination platzen lassen. (Foto: dapd)

Ausgepumpt lag sie nach der Abfahrt im Schnee, im Slalomziel rang sich Maria Riesch zumindest ein leichtes Lächeln für die Zuschauer ab. Die von einer Grippe geplagte Partenkirchenerin wurde für ihren tapferen Kampf in der Super-Kombination nicht belohnt und verpasste als Elfte ihre zweite Medaille bei der Heim-WM deutlich. "Man muss es so nehmen, wie es ist", sagte die 26-Jährige nach dem überraschenden Sieg der Österreicherin Anna Fenninger. "Ausgerechnet zur Heim-WM krank zu werden, ist schade. Ich könnte mich unendlich ärgern."

Zwar erhielt Riesch von Franz Beckenbauer nicht wie erhofft die Siegerblumen, doch neben einem Bussi auf die Wange gab es vom Kaiser auch ein Sonderlob für "Wille" und "Durchhaltevermögen": "Man kann nur den Hut davor ziehen." Neben der 21 Jahre alten Fenninger, die zuvor noch nie ein Weltcup-Rennen gewonnen hatte, durften sich die Slowenin Tina Maze und Anja Pärson über die Glückwünsche Beckenbauers freuen.

Pärson rückt zu Aamodt

Die Schwedin ist mit ihrer Bronzemedaille in der Rangliste der erfolgreichsten Ski-Rennläufer bei Weltmeisterschaften auf Platz zwei vorgestoßen. Wie der Norweger Kjetil-Andre Aamodt hat Pärson jetzt zwölf WM-Medaillen gewonnen. Die deutsche Ski-Legende Christl Cranz hält aus der Gründerzeit des alpinen Wettkampfsports den Rekord mit sagenhaften zwölf Goldmedaillen und weiteren drei silbernen Plaketten.

Fit werden für die Spezialabfahrt

Für Riesch ging es vom Gudiberg statt in den Kurpark zur Medaillenvergabe schnell nach Hause. "Normalerweise regeneriere ich schnell. Ich schaue, dass ich heimkomme ins Bett", sagte die Dritte des Super-G mit angeschlagener Stimme. Das Abfahrts-Training am Samstag wurde abgesagt, um die Kandahar-Strecke wegen der hohen Temperaturen zu schonen. So steht für Riesch erst wieder die Spezialabfahrt am Sonntag auf dem strammen WM-Programm. "Dann hoffe ich, dass ich wieder ein bisschen mehr Punch habe", sagte Riesch.

Görgl fällt von eins auf fünf zurück

Trotz ihres "lobenswerten" Kampfes war das Ergebnis in der Kombination für Alpin-Direktor Wolfgang Maier "ein bisschen schwierig" zu akzeptieren. "Sie hat sich dem Heimpublikum gestellt und hat es durch gezogen." In der Abfahrt war Riesch im unteren Streckenabschnitt die Luft ausgegangen, so dass sie mit zwei Sekunden Rückstand auf die Führende Elisabeth Görgl in den Slalom gehen musste. Die österreichische Weltmeisterin im Super-G fiel auf Platz fünf zurück.

Vonn verzichtet auf den Slalom

Im Gegensatz zu ihrer Dauerrivalin und Freundin Maria Riesch verzichtete die US-Amerikanerin Lindsey Vonn auf den zweiten Teil der Kombination. "Ich habe keine gute Konzentration, keinen guten Fokus. Ich bin nicht hundertprozentig fit", klagte sie, bevor sie als letzte Fahrerin von der Kandahar-Strecke verschwand. "Ich werde alles versuchen für die Abfahrt".

Kritik von Maier an Vonn

Für ihr Verletzungs-"Hickhack" musste die 26-Jährige deutliche Kritik aus dem deutschen Lager einstecken. "Für mich ist das mit der Zeit lächerlich. Was will ein Athlet dann bei der WM?", sagte Alpin-Direktor Maier über das Reizthema. Unter anderem verstehe er nicht, dass Vonn beim Training eine Jacke unter der Startnummer getragen habe. "Als fairer Sportsmann habe ich meine Zweifel, ob das alles in Ordnung ist und man das draußen akzeptieren kann."

Ski-WM - Video 
Maria Riesch enttäuscht

News: Ski-Star Lindsey Vonn in der Kritik und Hannovers Abdellaoue fällt aus. Video


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal