Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Ski-WM: Maria Riesch zieht weiter "alleine den Laden"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Maria Riesch zieht weiter "alleine den Laden"

19.02.2011, 17:05 Uhr | t-online, t-online.de

Ski-WM: Maria Riesch zieht weiter "alleine den Laden". Durchwachsene WM-Bilanz für Maria Riesch (Foto: dpa)

Durchwachsene WM-Bilanz für Maria Riesch (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Aus Garmisch-Partenkirchen berichtet Jörg Hausmann

Der Slalom brachte es zum Abschluss der Damen-Wettbewerbe bei der Heim-WM in Garmisch-Partenkirchen einmal mehr ans Licht: Unter dem Strich „zieht Maria alleine den Laden“. Diese Feststellung hatte DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier bereits nach dem "indiskutablen" Slalom in Zwiesel getroffen. Die WM war damals nur noch drei Tage entfernt. Jetzt endet sie womöglich mit zwei Medaillen - beide durch Maria Riesch. Zwei Mal Bronze tröstet die 26-Jährige hinweg über "Blechrang" vier im Slalom am vollbesetzten Gudiberg.

Fanny Chmelar, als 15. des Slaloms zweitbeste Deutsche, hat keine Trost-Medaillen auf dem Nachttisch. Und sie wird in ihrer Enttäuschung auch nicht Maria Rieschs Schulter suchen - obwohl Chmelar, wie Riesch - aus Garmisch stammt: "Im deutschen Team ist es nicht ganz so familiär wie bei anderen Mannschaften", beschrieb Chmelar nach ihrem einzigen Start bei dieser WM. "Die eine oder andere fährt nach Hause und lässt sich von ihren Eltern trösten…" Die derzeit bekanntesten Eltern im Alpinbereich des DSV - abgesehen von jenen Felix Neureuthers - sind die von Maria Riesch...

Wintersport - Videos 
Keine Medaille für Riesch

Die Olympiasiegerin landet beim Slalom auf dem undankbaren vierten Platz. Video

Tränen bei Katharina Dürr

Die entthronte Titelverteidigerin bestätigte Chmelars Anspielung auf das, was man gemeinhin Teamgeist nennt, ohne von der Anspielung zu wissen. "Ich habe mit der Slalom-Mannschaft in letzter Zeit nichts zu tun gehabt. Wir haben uns in Zwiesel das letzte Mal gesehen." Dort war Alpindirektor Maier der Kragen geplatzt, weil keine Läuferin des DSV in der Lage war, Rieschs Ausfall aufzufangen. Katharina Dürr war seinerzeit als Zehnte respektabel unterwegs und beste Deutsche. Der WM-Auftritt der 21-Jährigen am Gudiberg endete jedoch in Tränen nach dem ersten Lauf und in Position 23 nach dem Finale.

Heim-WM ist eine besondere Nervenprobe

Gute Trainingsfahrten hatten außer Dürr und Chmelar auch Christina Geiger und Susanne Riesch hingelegt. Doch ein anonymes Training und ein Wettkampf vor Tausenden erwartungsfrohen Ski-Fans und Millionen TV-Zuschauern sind zwei Paar Schuhe. "Es war ein besonderes Rennen. Das war die Heim-WM. Das kann nicht jeder ausblenden", befand Maria Riesch und forderte: "Das Slalom-Team muss sich jetzt wieder aufrappeln." Das Bild passte: Ihre jüngere Schwester Susanne landete im Bemühen, 2,19 Sekunden Rückstand nach dem ersten Durchgang aufzuholen, spektakulär auf dem Bauch.

Nach einem Torfehler und anschließender Disqualifikation erlebte Geiger den zweiten Lauf nur noch als Zuschauerin. Die 21-Jährige, 2010 Siegerin der Junioren-WM im Slalom, hatte sich durch Platz drei in Semmering qualifiziert. Dadurch angestachelt, hatte sie im Vorfeld vollmundig gemeint: "Eine Medaille wäre das größte Ziel und der allergrößte Traum." Es blieb ein Traum.

Susanne Riesch will heute dennoch feiern

Erfüllt hat sich diesen - wenn auch nicht im Slalom - letztlich nur "Zugmaschine" Maria Riesch. Schwester Susanne kündigte trotz des ausgebliebenen Riesch-Tages an, "heute ordentlich feiern" zu gehen. "Wir Slalom-Fahrerinnen haben zwei Wochen aufs Rennen gewartet. Es ist ein enormer Druck von uns gefallen, eine Last weg. Jetzt können wir endlich mal wieder gescheit durchatmen." Und gescheit anstoßen. Ob auf und mit Maria, sagte sie nicht. Aber die wird ja aus erster, familiärer Quelle davon hören, wie die Feier war…

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal