Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin >

Ski alpin: Herzpatient Carlo Janka feiert sensationelle Pisten-Rückkehr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin - Weltcup-Riesenslalom der Herren in Kranjska Gora  

Janka kehrt sensationell zurück auf die Piste

05.03.2011, 13:28 Uhr | sid, dpa, sid, dpa

Ski alpin: Herzpatient Carlo Janka feiert sensationelle Pisten-Rückkehr. Der Schweizer Carlo Janka: nur zehn Tage nach einer Herz-Operation. (Foto: Reuters)

Der Schweizer Carlo Janka: nur zehn Tage nach einer Herz-Operation. (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Nur zehn Tage nach einer Herz-Operation zur Behebung von Rhythmusstörungen hat der Schweizer Carlo Janka eine grandiose Rückkehr gefeiert. Der Titelverteidiger im Gesamtweltcup holte beim Riesenslalom im slowenischen Kranjska Gora vor dem französischen Junioren-Weltmeister Alexis Pinturault und Ted Ligety aus den USA seinen neunten Weltcup-Sieg. Fritz Dopfer sicherte sich als Zwölfter mit dem zweitbesten zweiten Lauf seine beste Weltcupplatzierung, Felix Neureuther erreichte Rang 19.

Seine Führung im Gesamtweltcup baute der weit enteilte Kroate Ivica Kostelic als 18. aus. Der WM-Zweite Philipp Schörghofer aus Österreich, Führender nach dem ersten Lauf, schied als letzter Starter des Finaldurchgangs aus. Der 18-jährige Stefan Luitz kam als 37. des ersten Laufs nicht in den Finaldurchgang. Das Riesenslalom-Weltcupfinale der besten 25 der Disziplinwertung im schweizerischen Lenzerheide Mitte März verpassten Neureuther und Dopfer als 29. und 30. der Disziplinwertung.

Nur vier Ruhetage nach Herz-OP

Die Geschichte des Rennens gehörte Janka. "Ich bin überglücklich", sagte der 24-Jährige, "es ist perfekt für mich, ein super Comeback. Ich bin selber überrascht." Bei dem Eingriff, dem sich der Eidgenosse drei Tage nach Ende der WM am 23. Februar unterzogen hatte, wurden überflüssige Reizleitungsbahnen am Herzen unterbrochen. Diese Leitungen bewirkten in der Vergangenheit, dass sich Jankas Herzfrequenz unter Belastung und Stress nicht normal verhielt. Der Schweizer Riesenslalom-Olympiasieger von 2010 war schon am 28. Februar ins Training zurückgekehrt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin

    Anzeige
    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017