Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Ski alpin: Andreas Strodl muss nach Eingriff erneut zuschauen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin - DSV  

Neuerliche OP verlängert Strodls Weltcup-Auszeit

17.12.2011, 17:41 Uhr | dpa, sid

Ski alpin: Andreas Strodl muss nach Eingriff erneut zuschauen. Andreas Strodl am Tag vor seinem Kreuzbandriss im Zielraum von Lake Louise im November 2010. (Quelle: imago)

Andreas Strodl am Tag vor seinem Kreuzbandriss im Zielraum von Lake Louise im November 2010. (Quelle: imago)

Auf Speedspezialist Andreas Strodl muss die alpine Herren-Weltcup-Mannschaft des DSV weiterhin verzichten. Am 28. November 2010 begann die Leidenszeit des 24-Jährigen, als im Super-G in Lake Louise sein vorderes Kreuzband im rechten Knie riss. Jetzt wurde in einer Operation ein Knorpelteilchen im rechten Knie entfernt, wie der DSV mitteilte.

Der Eingriff sei sehr gut verlaufen, in den nächsten sechs Wochen an Skifahren allerdings nicht zu denken, erklärte Verbandsarzt Ernst-Otto Münch. "Andreas hatte einen sogenannten freien Gelenkkörper. Ein gelöstes Knorpelfragment hat sich frei im Gelenk bewegt und dadurch Schmerzen verursacht."

Zuletzt in Chile im Einsatz

Strodl bestritt zwischen dem 6. und 8. September 2011 im chilenischen La Parva drei Rennen im Rahmen des Südamerika-Cups. Dem Weltcup kann der Oberbayer seit seinem Unfall von Lake Louise nur zusehen. "'Ich hatte schon länger Probleme, hoffte aber, ohne eine OP auszukommen und die Saison bestreiten zu können. Das ist sich leider nicht ausgegangen", sagte Strodl.

Ziel ist die WM 2013 in Schladming

Wenn es nach der Reha noch mit "dem einen oder anderen Rennen zum Ende der Saison klappt, wäre das schön", sagte Strodl, "wenn nicht, ist es aber auch gut. Mir ist es mit Blick auf die WM 2013 in Schladming wichtig, dass ich mich beschwerdefrei vorbereiten kann und das Knie dabei hoffentlich keine Probleme mehr machen wird."

Lake Louise: 2011 Fluch, 2009 Segen

Sein bestes Weltcupresultat erreichte Strodl am 29. November 2009 - in Lake Louise. Damals beendete er den Super-G als 22.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal