Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin >

Klassische Alpin-Kombination in Kitzbühel vor dem Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klassische Alpin-Kombination in Kitzbühel vor dem Aus

10.10.2012, 16:29 Uhr | dpa

Kitzbühel (dpa) - Die klassische Hahnenkamm-Kombination beim alpinen Ski-Weltcup der Herren in Kitzbühel steht vor dem Aus.

Wie der Veranstalter mitteilte, liegt ein Kompromissvorschlag auf dem Tisch, der Kitzbühel einerseits weiter den Super-G am Freitag garantiere und andererseits eine Superkombination aus Super-G und einem Slalomdurchgang vorsehe. Die Super-Kombination aus Super-G und einem Slalom-Durchgang ist die vom Ski-Weltverband FIS favorisierte Lösung. In dieser Frage hatte es zuvor Gespräche zwischen dem österreichischen Verband und der FIS gegeben.

"Am liebsten wäre es uns gewesen, wenn die klassische Kombination erhalten geblieben wäre. Sie war ein Nimbus und eine Tradition. Aber die nunmehr gefundene Lösung führt auch zu einer Verbesserung in der Chancengleichheit", sagte der Präsident des Kitzbüheler Skiclubs (K.S.C.), Michael Huber, in Innsbruck. Bislang war Kombinationssieger der Beste in der Summe aus Abfahrtsergebnis und den Resultaten der zwei Slalom-Läufe am Sonntag.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin

    Anzeige
    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017