Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Weiter Rätselraten um erkrankte Olympiasiegerin Vonn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weiter Rätselraten um erkrankte Olympiasiegerin Vonn

15.11.2012, 12:59 Uhr | dpa

Weiter Rätselraten um erkrankte Olympiasiegerin Vonn. Die Ursache für Lindsey Vonns Erkrankung ist nach wie vor ungeklärt.

Die Ursache für Lindsey Vonns Erkrankung ist nach wie vor ungeklärt. (Quelle: dpa)

Copper Mountain (dpa) - Die Alpin-Szene sorgt sich weiter um Skirennfahrerin Lindsey Vonn. Der Amerikanerin geht es nach der Entlassung aus dem Krankenhaus zwar offenbar besser. Wann sie wieder in den Weltcup einsteigen kann, ist derzeit aber genauso unklar wie die Ursache für ihre Erkrankung.

Die Ursache für die Erkrankung von Abfahrts-Olympiasiegerin Vonn bleibt auch nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus unklar. "Wir können noch gar nichts sagen, die medizinischen Tests waren nicht sehr aufschlussreich", sagte der Chef des US-Damen-Skiteams Alexander Hödlmoser in Copper Mountain im US-Bundesstaat Colorado der Nachrichtenagentur APA.

Vonn war am Montag wegen starker Darmschmerzen in eine Klinik in Vail in Colorado eingeliefert und mit einem Antibiotikum behandelt worden. Erst nach einer Erhöhung der Dosis trat eine Besserung ein, so dass die 28-Jährige am Mittwoch entlassen werden konnte. "Als wir sie im Krankenhaus besuchten, hat sie gar nicht gut ausgesehen", berichtete der Alpinchef des US-Teams, Patrick Riml.

Weitere Angaben über die Art der Erkrankung gibt es nach wie vor nicht. Der Sprecher des US-Skistars, Lewis Kay, teilte per E-Mail mit, dass sich Vonn viel besser fühle und sich nun in ihrem Haus erhole. "Die Ärzte arbeiten noch daran, den eigentlichen Grund für die Erkrankung zu finden, aber glücklicherweise hat sie gut auf die Behandlung angesprochen", schrieb Kay.

Vonn hat ein bewegtes Jahr hinter sich. Nach der Trennung von ihrem Ehemann Thomas Vonn folgte ein Klasse-Winter mit dem vierten Weltcup-Gesamtsieg des US-Skistars. Die laufende Saison hingegen begann nicht nach Plan: Vonns Wunsch, bei der Herren-Abfahrt in Lake Louise Ende November zu starten, lehnt der Weltverband FIS ab. Vonn erwägte, dagegen juristisch vorzugehen. Beim Weltcup-Auftakt in Sölden schied sie Ende Oktober als Vorjahressiegerin aus. Zwei Wochen später ließ Vonn den Slalom in Levi aus, um sich nach damaliger Teamdarstellung auf die Rennen in Aspen vorzubereiten.

Ob die 28-Jährige bei ihrem Heimrennen in Aspen am 24. und 25. November starten kann, ist unklar. "Derzeit wissen wir nichts, außer dass es ihr schlecht ging", sagte Hödlmoser, der auf eine baldige Genesung hofft. Den Weltcup möchte der Skitrainer für Vonn trotz der wochenlangen Trainingspause noch nicht abschreiben. "Sie hat super trainiert und dabei alles in Grund und Boden gefahren. Man muss erst abwarten, wie viel Substanz sie diese Erkrankung gekostet hat."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal