Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Ski alpin: Höfl-Riesch verpasst das Podest in St. Moritz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Höfl-Riesch verpasst in St. Moritz das Podest

07.12.2012, 17:31 Uhr | dpa, t-online.de

Ski alpin: Höfl-Riesch verpasst das Podest in St. Moritz. Maria Höfl-Riesch verpasst in St. Moritz in der Super-Kombination das Podest. (Quelle: imago/GEPA)

Maria Höfl-Riesch verpasst in St. Moritz in der Super-Kombination das Podest. (Quelle: GEPA/imago)

Maria Höfl-Riesch hat das Podest in der Super-Kombination in St. Moritz knapp verpasst. Die Deutsche hatte nach einem starken ersten Durchgang im Super G auf dem dritten Platz gelegen, konnte in ihrer Lieblingsdisziplin, dem Slalom, dann aber nicht mehr nachlegen und belegte am Ende den vierten Platz. Es gewann die Slowenin Tina Maze vor den beiden Österreicherinnen Nicole Hosp und Kathrin Zettel.

Am Ende fehlten Höfl-Riesch 1,19 Sekunden auf den Sieg und gerade einmal 0,11 Sekunden zum Sprung auf das Siegerpodest.

"Kleine Enttäuschung" für Höfl-Riesch

"Es ist natürlich schade. Wenn ich elf Hundertstel schneller bin und Dritte, dann ist es ok", resümierte die 28-Jährige. "So ist es schon eine kleine Enttäuschung, aber trotzdem ist ein vierter Platz nicht schlecht."

Bei Schneefall und bitterkalten Minusgraden blieb sie immerhin noch zwei Ränge vor ihrer Teamkollegin Lena Dürr, die ihr bestes Weltcup-Resultat wiederholte.

Dritter Saisonerfolg für Tina Maze

Anerkennend nickte Höfl-Riesch mit dem Kopf, als oberhalb des Schweizer Nobel-Skiorts Tina Maze zu ihrem dritten Saisonerfolg über die Ziellinie rauschte.

"Das Beängstigende ist, dass sie sonst schwächer anfängt und dann immer stärker wird. Jetzt ist sie wirklich in einer Superform und in allen Disziplinen ganz vorne", lobte die Partenkirchenerin die Gesamt-Weltcupführende aus Slowenien.

Lena Dürr mit sechstem Platz zufrieden

Um es selbst nach ganz oben zu schaffen, fehlte Höfl-Riesch der letzte Schwung im Schlussabschnitt, wo sie auf die Österreicherinnen Nicole Hosp als Zweite und Kathrin Zettel auf Rang drei deutlich verlor.

Während Höfl-Riesch nach dem Super-G noch mit einem Mini-Rückstand von fünf Hundertstel auf Rang drei hinter Maze lag, kämpfte sich Dürr von Rang elf nach vorne und wurde das dritte Mal in ihrer Karriere Sechste. "Ich bin auf jeden Fall zufrieden, dass ich das im Slalom runtergebracht habe", meinte die 21-Jährige.

Vonn erstmals wieder hinter sich gelassen

Vor allem durch die Leistung im Super-G darf aber auch Höfl-Riesch reichlich Mut für das Rennen in dieser Disziplin am Samstag mitnehmen. Nach drei Siegen von Lindsey Vonn in Lake Louise hatte sie ihre amerikanische Dauer-Rivalin erstmals wieder hinter sich gelassen. Die Amerikanerin schied im Slalom aus.

"Es ist ein gutes Gefühl, dass nach langer Zeit mal wieder jemand schneller war im Speed als sie", meinte die Partenkirchenerin. "Aber trotzdem ist sie das Maß der Dinge."

Gina Stechert enttäuscht

Aufbauarbeit hat auch Gina Stechert vor sich. Nach ihrem Hochgefühl über die beim Comeback geschaffte WM-Qualifikation in Lake Louise stiefelte die Oberstdorferin mit einem gequälten Lächeln davon. Im Super-G reichte es nur zu Rang 37, so dass die Oberstdorferin auf den Slalom aus Schutz für ihr nach einem Kreuzbandriss genesenes Knie verzichtete.

Die Speedspezialistin wird nach eigenen Angaben auch beim Super-G nicht teilnehmen. "Da die Lena deutlich vor mir war, wird sie im Super-G starten."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal