Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Lindsey Vonn leidet unter Depressionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lindsey Vonn leidet unter Depressionen

14.12.2012, 14:03 Uhr | t-online.de

Lindsey Vonn leidet unter Depressionen. Skistar Lindsey Vonn leidet unter Depressionen. (Quelle: imago)

Skistar Lindsey Vonn leidet unter Depressionen. (Quelle: imago)

Nach dem Rätselraten um die Ursache für den Krankenhausaufenthalt von Lindsey Vonn hat der Skistar selbst für Klarheit gesorgt. In einem Interview mit dem US-Magazin "People" sagte sie, sie habe schon seit mehreren Jahren Depressionen.

Seit gut zehn Jahren leidet sie unter der Krankheit. Unter anderem machten ihr Differenzen mit ihrem Vater und später dann ihr Ehe-Aus zu schaffen. Im November war es wieder einmal so schlimm, dass sie sich in eine Klinik begeben musste.

Depressionen – die häufigsten Irrtümer

Online-Test: Zeigen Sie Anzeichen einer Depression?

"Konnte nicht mal mehr heulen"

Aufgetreten seien die Symptome erstmals nach ihren ersten Olympischen Spielen 2002 in Salt Lake City und nach Spannungen mit ihrem Vater, der ihr erster Trainer war. "Wegen meiner Dickköpfigkeit oder Scham oder weil ich nicht zugeben wollte, dass etwas falsch ist, habe ich nichts deswegen gemacht."

Aber die Probleme nahmen massiv zu: "2008 wurde es so schlimm, dass ich nicht mehr aus dem Bett kam. Ich fühlte mich wie ein Zombie. Ich konnte noch nicht mal mehr heulen", erzählte die Freundin und Rivalin von Maria Höfl-Riesch dem US-Magazin "People".

Hilfe gefunden

Doch sie bekämpfte die Krankheit. Anti-Depressiva und Gesprächs-Therapien halfen ihr, aus dem Tief herauszukommen und ein normales Leben zu führen. "Ich fühlte mich wie ein anderer Mensch. Das war verrückt. Ich war begeistert, wieder rauszugehen. Ich hatte Glück, sofort die richtige Behandlung zu finden", sagte die 28 Jahre alte viermalige Gesamtweltcupsiegerin.

Höfl-Riesch wusste seit einigen Wochen von den Depressionen: "Sie hat relativ lange mit niemanden darüber gesprochen. Aber jetzt vor einigen Wochen, als sie wusste, dass das Interview demnächst erscheint, haben wir drüber gesprochen. Darum war ich kurz zuvor darüber informiert." Zugleich bot die 28-Jährige der Amerikanerin weitere Hilfe an. 'Wir verstehen uns Gott sei Dank wieder sehr gut. Sie weiß, dass ich als Freundin immer für sie da bin."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal