Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin >

Svindal vorne weg - Ferstl wieder da

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Svindal vorne weg - Ferstl wieder da

15.01.2013, 16:41 Uhr | dpa

Svindal vorne weg - Ferstl wieder da. Aksel Lund Svindal kam mit den Verhältnissen in Adelboden am besten zurecht.

Aksel Lund Svindal kam mit den Verhältnissen in Adelboden am besten zurecht. (Quelle: dpa)

Wengen (dpa) - Gut sechs Wochen nach seinem Sturz hat sich Skirennfahrer Josef Ferstl im Weltcup zurück gemeldet. Beim ersten Training für die Abfahrt in Wengen/Schweiz war der 24-Jährige als 27. schnellster Deutscher.

Ferstl war am 1. Dezember beim Super-G in Beaver Creek gestürzt und hatte sich Verletzungen im Mund und im Gesicht zugezogen. Stephan Keppler kam mit 1,72 Sekunden Rückstand auf den Schnellsten, Aksel Lund Svindal aus Norwegen, auf den 28. Platz. Zweiter wurde der Italiener Werner Heel mit nur fünf Hundertstelsekunden Rückstand. Andreas Sander fuhr auf Rang 38.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin

    Anzeige
    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017