Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Ski-WM in Schladming: Starker Schneefall am Tag der Eröffnungsfeier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Starker Schneefall am Tag der WM-Eröffnungsfeier

04.02.2013, 11:21 Uhr | dpa

Schladming (dpa) - Am Tag der Eröffnungsfeier der alpinen Ski-WM 2013 müssen die Organisatoren in Schladming mit über 20 Zentimeter Neuschnee zurecht kommen.

Über Nacht und am Montagvormittag schneite es im Austragungsort der Ski-Weltmeisterschaften anhaltend. Für die um 18.30 Uhr geplante Eröffnungsfeier erwarten Meteorologen einen Wandel hin zu Schneeregen.

Wegen des Neuschnees müssen die Damen auf die Hangbefahrung für den Super-G verzichten. Die Rennpisten wurden bereits am Sonntag gesperrt. Mit der ersten Speed-Disziplin beginnen am Dienstag die Wettkämpfe.

Laut Wetterprognose schneit es während des Rennens nicht, erst am Dienstagnachmittag wird wieder frischer Schnee erwartet. Auch Mittwoch und Donnerstag müssen die Organisatoren mit Niederschlag rechnen. Die Temperaturen kommen dabei von Dienstagabend an nicht mehr über den Gefrierpunkt und sollen bis Donnerstag auf minus fünf Grad Celcius fallen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal