Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Splitter von der Ski-WM: Herminator und Karten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Splitter von der Ski-WM: Herminator und Karten

08.02.2013, 14:03 Uhr | dpa

Splitter von der Ski-WM: Herminator und Karten. Hermann Maier sorgt sich um die österreichischen Skirennfahrer.

Hermann Maier sorgt sich um die österreichischen Skirennfahrer. (Quelle: dpa)

Schladming (dpa) - Die WM-Splitter am Freitag, dem 8. Februar:

Österreichs Ski-Legende Hermann Maier wünscht sich schnell eine Medaille für seine Landsleute - denn in den technischen Disziplinen kommende Woche fürchtet der "Herminator" die Konkurrenz aus Deutschland. "Da sind sie hoch einzuschätzen. Die Chance ist bis zum letzten Bewerb da", sagte Maier bei einem Besuch im Gästehaus des Deutschen Skiverbands. Felix Neureuther habe in diesem Winter eine wirklich gute Vorstellung geboten. "Ich hoffe nur, dass Österreich vorher schon eine Medaille holt, sonst wird es, glaube ich, sehr, sehr interessant."

Nicht alle Rennen der Ski-WM sind ausverkauft. Den Handel auf dem Schwarzmarkt gibt es trotzdem. Die Nachrichtenagentur APA machte sich testweise auf den Weg, um Karten abseits der offiziellen Kartenhäuschen zu bekommen und fand zahlreiche potenzielle Verkäufer - sogar für die Herren-Abfahrt am Samstag. So lange die Tickets nicht gefälscht sind, ist das nicht mal zwingend illegal. "Wenn Einzelpersonen tatsächlich nicht zu einem Rennen können und die Karte einmalig kurz davor zu einem höheren Preis los werden, ist das legal", sagte ein Beamter der Landespolizeidirektion Steiermark.

Das Abfahrtstraining der Herren fand am Freitag verkürzt statt, weil die Damen nebenan den Slalom der Super-Kombination besichtigten. Im Zielraum trafen dann alle aufeinander. "Das war sehr schön, mit den Damen ein bisschen plaudern", sagte der Österreicher Hannes Reichelt. "Da sind schon ein paar fesche Hasen dabei."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal