Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Höfl-Riesch verzichtet auf Training

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Höfl-Riesch verzichtet auf Training

09.02.2013, 15:14 Uhr | dpa

Höfl-Riesch verzichtet auf Training. Kombinations-Weltmeisterin Maria Höfl-Riesch verzichtete lieber auf das Abfahrtstraining.

Kombinations-Weltmeisterin Maria Höfl-Riesch verzichtete lieber auf das Abfahrtstraining. (Quelle: dpa)

Schladming (dpa) - Maria Höfl-Riesch hat auf das Abfahrtstraining verzichtet, um sich für die Entscheidung zu schonen. Die Kombinations-Weltmeisterin habe leichte Knieschmerzen, der Start am Sonntag sei aber nicht in Gefahr, hieß es von ihrem Management.

An der Besichtigung am Morgen hatte Höfl-Riesch teilgenommen. Auch Tina Maze (Slowenien), Anna Fenninger (Österreich) und weitere Topfahrerinnen ließen das letzte Training aus. Insgesamt 29 Skirennfahrerinnen verzichteten auf den Test in Schladming, darunter auch Veronique Hronek. Schnellste war die Amerikanerin Stacey Cook.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal