Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Maria Höfl-Riesch bei Abfahrt in Meribel von Spanierin überholt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur eine Spanierin ist schneller als Höfl-Riesch

23.02.2013, 12:54 Uhr | dpa

Maria Höfl-Riesch bei Abfahrt in Meribel von Spanierin überholt. Maria Höfl-Riesch rast über die Piste. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Maria Höfl-Riesch rast über die Piste. (Quelle: GEPA Pictures/imago)

Bei Maria Höfl-Riesch hielt sich die Enttäuschung nach dem verpassten Jubiläumssieg in Grenzen. "Ich bin froh, dass mir ein so guter Lauf gelungen ist und ich endlich mal wieder auf dem Podest stehe", sagte die 28-Jährige nach Platz zwei in Méribel.

Im ersten Weltcup-Rennen nach der WM hatte die dreifache Medaillengewinnerin von Schladming in den französischen Alpen schon wie die sichere Gewinnerin ausgesehen - bis Carolina Ruiz Castillo als erste Abfahrtssiegerin aus Spanien für eine faustdicke Überraschung sorgte. "Das ist ein toller Tag", sagte sie.

Höfl-Riesch ist "sehr zufrieden"

"Ich bin völlig zufrieden, die Carolina hat's verdient. Sie ist so lange dabei und hat jetzt endlich ihr erstes Rennen gewonnen", freute sich Höfl-Riesch für die 31 Jahre alte Konkurrentin. "Mit ihr habe ich nicht gerechnet, sie hat eine Mega-Abfahrt gemacht." Ihren 25. Weltcup-Sieg verpasste Höfl-Riesch deshalb um zwei Zehntelsekunden, den Schwung der Ski-Weltmeisterschaften mit Bronze in der Abfahrt und im Team-Event sowie Gold in der Super-Kombination konnte sie trotzdem auf die Zielgerade der Weltcup-Saison mitnehmen. Dritte wurde Marie Marchand-Arvier aus Frankreich.

Eine Woche vor dem Heim-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen stand Höfl-Riesch in einem Winter mit fünf vierten Plätze erstmals seit Ende November, dem dritten Abfahrtsplatz von Lake Louise, wieder auf dem Podest und erlebte die Siegerehrung nicht nur als Zuschauerin. Vor dem dritten Top-3-Ergebnis der Saison war ihr das auch beim Slalomsieg in Levi gelungen. "Es wäre natürlich schön, die Saison noch mit ein paar guten Ergebnissen abzuschließen", sagte Höfl-Riesch. "Natürlich ist es immer noch schöner, zu gewinnen, aber man muss auch mal schauen, wie meine Saison gelaufen ist. Ich bin sehr zufrieden."

Rebensburgs Rippe bereitet noch immer Probleme

Bei minus zehn Grad und strahlendem Sonnenschein hatte sich die Skirennfahrerin mit einem sauberen Lauf die zwischenzeitliche Führung erarbeitet, die auch die Gesamtweltcupführende Tina Maze um 0,08 Sekunden nicht erreichte. Die Slowenin wurde Vierte. Ihr Vorsprung auf Höfl-Riesch schrumpfte deswegen um 30 Zähler auf nun 858 Punkte Differenz. Maze kann den Gewinn der großen Kristallkugel aber trotzdem bereits am Sonntag bei der Super-Kombination perfekt machen.

Auf dieses Rennen wird Viktoria Rebensburg wegen der Auswirkungen ihrer Rippenprellung von der WM verzichten. "Abfahrt fahren ist gut, da habe ich keine Schmerzen. Aber Slalom fahren nicht, daher fahre ich nicht morgen", sagte die 23-Jährige nach ihrem 23. Platz auf der Olympia-Strecke von 1992. Mit Startnummer fünf war sie schon früh auf der Strecke, hatte aber bereits bei der Zieldurchfahrt deutlich auf die Spitze verloren. Nach 2,6 Kilometern stützte sie sich auf ihre Stöcke und schüttelte den Kopf. "Die Fahrt an sich hat sich nicht so schlecht angefühlt", sagte Rebensburg. Veronique Hronek fuhr mit Startnummer 41 auf Rang 36 und hatte im Ziel 2,44 Sekunden Rückstand auf die Spitze.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal