Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Neureuther weiter gehandicapt - Trainingslager fraglich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neureuther weiter gehandicapt - Trainingslager fraglich

17.07.2013, 22:25 Uhr | dpa

Neureuther weiter gehandicapt - Trainingslager fraglich. Felix Neureuther bangt noch um die Teilnahme am Trainingslager in Neuseeland.

Felix Neureuther bangt noch um die Teilnahme am Trainingslager in Neuseeland. (Quelle: dpa)

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Skirennfahrer Felix Neureuther wird in der Vorbereitung auf den Olympia-Winter weiter gebremst und muss nach seiner Operation Anfang Juni um die Teilnahme am Neuseeland-Trainingslager bangen.

"Es wäre schon wichtig, dass ich da am 7. August mit kann. Ich muss hoffen, dass es bis dahin wieder passt", sagte der WM-Zweite im Slalom in Garmisch-Partenkirchen. Nach einem sechswöchigen Ausfall wegen Rückenproblemen wurde der Gesamtweltcup-Vierte nach kurzem Training Anfang Juni am Sprunggelenk operiert. An dem Gelenk gibt es seitdem Probleme mit der Wundheilung.

Statt der anvisierten Pause von zwei Wochen plagt ihn die Angelegenheit nun überraschend lange. "Jetzt ist es schon sieben Wochen her und wird sich noch ein bisschen ziehen. Es ist schwierig, sich auf so etwas einzustellen. Aber es bleibt mir nichts anderes übrig als abzuwarten und weiter zu kämpfen", erklärte der 29-Jährige, der aber noch keine Unruhe mit Blick auf den Olympia-Winter verspürt.

Gute Kunde gab es dagegen von vier anderen Skirennfahrer. Nach ihren Verletzungen sind Tobias Stechert und Andreas Strodl wieder im Training. Stefan Luitz und Andreas Sander absolvieren nach Kreuzbandrissen mit Fortschritten ihr Reha-Programm.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal