Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski alpin >

Nach Horror-Sturz und Koma: Albrecht hört auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

Nach Horror-Sturz und Koma: Albrecht hört auf

06.10.2013, 12:33 Uhr | dpa

Zürich (dpa) - Viereinhalb Jahre nach seinem schweren Sturz in Kitzbühel hat der Schweizer Skirennfahrer Daniel Albrecht sein Karriereende bekanntgegeben.

Nun teilte der 30-Jährige seinen Entschluss laut der Nachrichtenagentur SDA auf einer Pressekonferenz in Zürich mit. Im Januar 2009 war Albrecht im Training beim Zielsprung auf der Streif gestürzt und lag wegen eines schweren Schädel-Hirn-Traumas drei Wochen im künstlichen Koma. Der Kombinations-Weltmeister von 2007 und vierfache Weltcupsieger schaffte es danach nicht mehr zurück zu alter Stärke. Das letzte von 138 Weltcup-Rennen fuhr Albrecht im März 2012 in Kranjska Gora.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal