Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

Weltcup in München droht wegen Schneemangel auszufallen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

Weltcup in München droht wegen Schneemangel auszufallen

20.12.2013, 07:39 Uhr | dpa

Weltcup in München droht wegen Schneemangel auszufallen. Günter Hujara macht sich Sorgen um den Weltcup in München.

Günter Hujara macht sich Sorgen um den Weltcup in München. Foto: Robert Jäger. (Quelle: dpa)

Gröden (dpa) - Der für Neujahr in München geplante Parallel-Slalom im Ski-Weltcup droht wegen Schneemangels auszufallen. "Um die Strecke zu belegen, brauchen wir minimum 7000 Kubikmeter Schnee", sagte FIS-Renndirektor Günter Hujara in Gröden.

Nach den Rennen in Südtirol soll am Sonntag bei einer Besichtigung in München die Entscheidung fallen. Im Umkreis der Stadt gebe es allerdings keinerlei Schneedepots, aus denen man sich bedienen könne. Seit der Premiere 2011 ist die Veranstaltung im Olympiapark einmal ausgefallen. Allerdings war auch vor dem Sieg von Felix Neureuther Anfang dieses Jahres lange unklar gewesen, ob der Schnee dem Tauwetter trotzen konnte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal