Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ski alpin >

"Ungünstige Vorhersagen": Neujahrs-Weltcup abgesagt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski alpin  

"Ungünstige Vorhersagen": Neujahrs-Weltcup abgesagt

21.12.2013, 16:57 Uhr | dpa

"Ungünstige Vorhersagen": Neujahrs-Weltcup abgesagt. Ralph Huber, der Geschäftsführer der Olympiapark GmbH, ist über die Absage enttäuscht.

Ralph Huber, der Geschäftsführer der Olympiapark GmbH, ist über die Absage enttäuscht. Foto: Frank Leonhardt. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Der für Neujahr geplante alpine Ski-Weltcup am Münchner Olympiaberg muss ausfallen. Der Parallelslalom sei wegen der wenig winterlichen Witterungsbedingungen abgesagt worden, teilten die Veranstalter mit.

"Wir mussten den Kampf aufgeben. Durch die warme Witterung und die für uns ungünstigen Vorhersagen haben wir einfach keine Chance mehr, eine wettkampftaugliche Strecke nach internationalem Standard herzustellen", erklärte Frank Seipp, OK-Chef des Weltcups im Olympiapark.

"Wir sind alle sehr enttäuscht", sagte Ralph Huber, Geschäftsführer der Olympiapark München GmbH. Vor einem Jahr habe man noch "den Wettlauf gegen die Witterung gewonnen", erinnerte Huber. "In diesem Jahr war das nicht zu schaffen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal